VG-Wort Pixel

Olympia 2016 Tom Daley lässt Frauenherzen höher schlagen

Olympia 2016: Tom Daley lässt Frauenherzen höher schlagen
© -
Bei den Olmypischen Spielen in Rio de Janeiro guckt man bei dem britischen Turmspringer gerne mal genauer hin...

Sexy Six-Pack, durchtrainierter Oberkörper, spitzbübisches Lächeln: Olympia-Star Tom Daley, 22, ist DER Hingucker beim größten Sportwettkamp der Welt in Brasilien.

Praktisch, dass der Turmspringer dort meist nur in einem knapp geschnittenem Badehöschen zu sehen ist.

Wer ist Tom Daley?

Eine Sportskanone im Wasser ist der Brite schon seit seinem siebten Lebensjahr - dem Start seiner Karriere. Nach den Spielen 2008 in Peking, bei denen er als zweitjüngster Teilnehmer aller Zeiten an den Start ging, und Olympia 2012 in London konnte er dieses Jahr endlich eine Medaille mit nach Hause nehmen: Mit seinem Sprungpartner Daniel Goodfellow, 19, gewann Tom Bronze im 10-Meter-Synchronspringen der Männer.

Was dabei ins Auge fällt: Die nahezu makellose Figur des 22-Jährigen. Kein Gramm Fett zu viel am Körper, straffe, feste Haut, Muskeln von Kopf bis Fuß.

Tom Daley
Traummann Tom Daley verzaubert die Zuschauer bei Olympia 2016
© Getty Images

So hart arbeitet der Hottie für seinen Traumkörper

23 Mal in der Woche steht "Training" auf der To-Do-Liste der Wasseratte. Dafür springt er nicht nur ins Schwimmbecken - sondern greift zu ungewöhnlichen Methoden.

Tom Daley
In Rio de Janeiro gewann Tom Daley Bronze
© Getty Images

Auf einem Kinderspielplatz übt er auf einem Trampolin den perfekten Absprung vom Turm. Seine Muskeln stählt Tom Daley mit einer 125-Kilo-Gewichtstange und Liegestützen. Um das Training zu erschweren, packt sich der Schwimmer dazu noch ein 80 Kilo schweren Rucksack auf den Rücken.

Um seinen Bauchmuskeln den perfekten Schliff zu geben, geht der Olympionik außerdem einmal pro Woche an die Ballettstange.

Das ist der strenge Ernährungsplan des Frauenschwarms

Zusätzlich zum Sportprogramm achtet Tom streng auf seine Ernährung: Eiweiß, Spinat und Porridge zum Frühstück, Hühnchen und Hülsenfrüchte zum Mittag. Am Abend kommt wieder Hühnchen oder Lachs mit Gemüse auf den Tisch. Um 22 Uhr heißt es dann: Ab ins Bett, um am nächsten Tag wieder fit zu sein.

Sünden? Erlaubt! "Ich liebe Süßigkeiten und belohne mich ein paar Mal in der Woche mit Frozen Joghurt oder einem Stücken Käsekuchen. Ich bin ein sehr guter Bäcker", sagt Tom.

Und jetzt die schlechte Nachricht...

Der smarte Turmspringer ist seit zwei Jahren vergeben. Der Liebste an seiner Seite: Dustin Lance Black, 42, ein Drehbuchautor und Filmregisseur aus den USA.

Tom Daley
Tom Daley zeigt seinen Six-Pack über den Dächern von Rio de Janeiro
© Getty Images

Im Gegensatz zu Tom hat der sogar schon mal Gold gewonnen - einen Gold-JUNGEN, um genau zu sein: 2009 erhielt Black für den Hollywood-Streifen "Milk" mit Sea Penn in der Hauptrolle den Oscar für das beste Drehbuch. Seit Oktober 2015 ist das Paar sogar verlobt.

Auch bei den Olympischen Spielen in Rio ist der Film-Schaffende an der Seite seines zukünftigen Ehemannes. Auf Twitter postete er nach dem Wettkampf seines Verlobten einen süßen Tweet:

"Ich bin so stolz auf dich, mein Liebster. Herzlichen Glückwunsch!"

Tom Delay und sein Outing

Seine Homosexualität gab der Schwimm-Star Anfang Dezember 2013 in einem Video auf You-Tube bekannt - eine schwierige Entscheidung, wie er vor wenigen Tagen der britischen "GQ" gesteht.

"Leute rieten mir, es nicht zu tun, weil es das Ende meiner Karriere bedeuten würde. Ich bin nicht Entertainment-Industrie. Ich bin ein Sportler. Und wer will schonn einen homosexuellen Athleten sponsern?"

Große Angst habe er auch vor der Reaktion der Öffentlichkeit gehabt. "Würden Menschen mich plötzlich hassen? Ich denke, einer meiner größten Sorgen war, dass ich als 'der schwule Trumspringer' gelten würde", erzählt er.

Tom Daley entschied sich trotzdem für den mutigen Schritt - und wurde belohnt: "Die eine Sache, die mich sehr glücklich macht und auf die ich stolz bin ist, dass ich nie "dieser schwule Wasserspringer' genannt wurde."

jre / Gala

Das größte Sportfest der Welt kommt nach Brasilien


Mehr zum Thema


Gala entdecken