Olympia 2016: Deutsche Fußballerinnen holen Gold

Die deutsche Frauenfußballmannschaft hat bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro erstmals die Goldmedaille gewonnen

Jubel bei Deutschlands Fußballerinnen

Was für ein Wahnsinnserfolg für die Mädels von Bundestrainerin Silvia Neid: Die deutschen Fußballerinnen haben bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro Gold geholt. Es ist die erste olympische Goldmedaille für ein deutsches Frauenfußballteam.

Ein goldener Abschied für Silvia Neid

Die DFB-Auswahl gewann am Freitag (19. August) im Maracanã-Stadion am Zuckerhut in einem packenden Finale 2:1 gegen Schweden.

Alexander Zverev + Brenda Patea

So sieht ihr erster gemeinsamer Liebesurlaub aus

Alexander Zverev
In festen Händen: Alexander Zverev datet seit kurzem die ehemalige GNTM-Kandidatin Brenda Patea.
©Gala

Dzsenifer Marozsán erzielte mit einem traumhaften Tor in der 48. Minute die Führung für die deutsche Mannschaft. In der 62. Minute schoss die schwedische Spielerin Linda Sembrant ein Eigentor - 2:0.

Olympische Spiele 2016: Stars in Rio

Diese Promis sind im Olympia-Fieber

Viel zu feiern gab es bei den weiblichen Ringerinnen in Rio: Sowohl die Kanadierin Erica Wiebe als auch die Japanerin Risako Kawai haben in ihren jeweiligen Gewichtsklassen Gold gewinnen können. Die bärenstarken Frauen tragen dann auch gerne mal ihre männlichen Trainer durch die Gegend.
Achtung, Achtung! Alle amerikanischen Olympionikinnen, die nicht bei drei auf dem Baum sind, landen auf einem Gruppenfoto mit Womanizer Zac Efron.
Superstar trifft Superstar: Nachdem US-Turn-Heldin Simone Biles öffentlich macht, wie sehr sie für Zac Efron schwärmt, beginnt der Schauspieler mit ihr auf Twitter zu flirten. Doch er hat noch eine größere Überraschung in petto. Am Dienstag (16. August) besucht der Hollywoodstar die vierfache Goldmedaillengewinnerin in Rio. "Damit ihr es wisst, er hat mich auf die Wange geküsst", schreibt die 19-Jährige zu einer Bilderserie mit ihrem Schwarm bei Twitter.
Fabian Hambüchen

29

Auf 2:1 verkürzen konnten die Schwedinnen in der 67. Minute mit einem Treffer von Stina Blackstenius.

Olympisches Gold ist für Trainerin Silvia Neid ein schöner Abschluss ihrer Karriere.

Für Silvia Neid ist der Olympia-Sieg ein perfekter Abschluss ihrer Karriere als Trainerin. Nach elf Jahren gibt sie ihr Amt ab, übernehmen wird Steffi Jones.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche