VG-Wort Pixel

Olivia Wilde So liebevoll stillt sie ihr Baby


Olivia Wilde ließ sich bei einer intimen Tätigkeit fotografieren, die momentan ihr Leben bestimmt: Stillen

Ohne ihren kleinen Otis macht Olivia Wilde momentan nichts - selbst bei einem Fotoshooting für das US-Magazin "Glamour" war ihr dreieinhalb Monate alter Spross dabei. Und kam auch mit aufs Bild.

Für Olivia Wilde ist Stillen das Natürlichste der Welt, allerdings nicht in solch einem Kleid.
Für Olivia Wilde ist Stillen das Natürlichste der Welt, allerdings nicht in solch einem Kleid.
© Screenshot (glamour.com)

"Mit Otis fotografiert zu werden, war absolut perfekt, denn ein Porträt von mir ist derzeit nicht komplett, wenn meine Identität als Mutter nicht Teil davon ist", sagte die 30-Jährige dem Blatt. Deshalb zeigte sie sich für die Bilder perfekt gestylt in einem amerikanischen Diner - Otis saugte dabei zufrieden an ihrer Brust.

"Stillen ist die natürlichste Sache der Welt. Ich weiß nicht, ich habe das Gefühl, als sollte Otis die ganze Zeit an meiner Brust liegen." Mit dem ungewöhnlichenFoto wollte die Schauspielerin zeigen, dass gleichzeitig "mütterlich und professionell und sexy und selbstbeherrscht" sein könne. "Allerdings sehe ich normalerweise sicherlich nicht so aus, wenn ich stille! Und normalerweise ist auch noch eine Windel im Spiel."

Mit ihrem Verlobten Jason Sudeikis ist die ehemalige "Dr. House"-Darstellerin seit 2011 zusammen, im Januar 2013 gaben sie ihr Hochzeitsvorhaben bekannt. Ein Termin steht allerdings noch nicht: "Wir sind verlobt, haben aber noch keine bestimmten Pläne. Wir müssen erstmal die Zeit finden, alles zusammenzubringen. Ein Kind ist auf viele Arten eine so viel größere Verpflichtung", sagte sie "Glamour".

Für beide Schauspieler wäre es die zweite Ehe: Jason Sudeikis heiratete 2004 Kay Cannon, die beiden trennten sich 2008, die Scheidung wurde 2010 offiziell. Olivia Wilde brannte 2003 mit 19 Jahren mit Tao Ruspoli durch, 2011 folgte die Scheidung.

iwe / CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken