VG-Wort Pixel

Olivia Wilde, Dakota Fanning + Co. Endlich Frühling in New York

Sommerkleidchen und T-Shirt: In New York genießen Stars wie Olivia Wilde und Dakota Fanning die ersten warmen Sonnenstrahlen

In den meisten Teilen Deutschlands muss man sich noch mit Temperaturen um den Gefrierpunkt, Schnee und Nieselregen rumärgern. Und auch in New York sah es bis vor kurzem noch so aus, als würde der Winter gar kein Ende mehr nehmen. Doch seit wenigen Tagen herrscht in der Ostküsten-Metropole herrlich warmes Frühlingswetter, das auch die vielen Stars, die hier leben, auf die Straße lockt.

Die pelzbesetzten Wintermäntel, die dicken, gefütterten Stiefel, die Wollmützen und Schals, die die Stars in den letzten Monaten fast bis zur Unkenntlichkeit verhüllt haben, gehören nun vorerst der Vergangenheit an. Olivia Wilde führt in einem luftigen Tank-Top ihren Hund Gassi, Dakota Fanning genießt ihren Kaffee in der Sonne - lediglich bekleidet mit einer ärmellosen Bluse und einem Mini-Rock. Angesichts dieser Bilder können wir es auch hier kaum erwarten, dass die Temperaturen endlich wenigstens die 15-Grad-Marke erreichen.

Besonders sommerlich zeigten sich die Zwillingstöchter von Sarah Jessica Parker, Tabitha und Marion Broderick, am Dienstag (9. April) auf ihrem Weg zur Schule. Beide Mädchen trugen bunte luftige Sommerkleidchen und leichte Ballerinas. In Sachen Mode macht den Kleinen schon lange niemand mehr etwas vor. Täglich überraschen die beiden mit neuen, auffällig süßen Outfits. Nun ist wohl endlich die Sommer-Saison eröffnet und wir können uns auf Tabitha und Marion in farbenfrohen Kleidchen, T-Shirts und kurzen Hosen freuen. Wann können wir endlich die Winterjacken einmotten?

rbr


Mehr zum Thema


Gala entdecken