VG-Wort Pixel

Olivia Newton-John (†) Freundin Jane Seymour: "Sie hatte schreckliche Schmerzen"

Olivia Newton-John (†) und Jane Seymour
Olivia Newton-John (†) und Jane Seymour
© Frazer Harrison / Getty Images
Olivia Newton-John hat den jahrzehntelangen Kampf gegen ihre Brustkrebserkrankung verloren. In den sozialen Medien nehmen Stars, Freunde und Familie Abschied von dem "Grease"-Star.

Olivia Newton-John ist am 8. August 2022 an den Folgen ihrer dritten Brustkrebserkrankung im Kreise ihrer Familie auf ihrer Ranch in Südkalifornien gestorben. Sie wurde 73 Jahre alt. In den sozialen Medien trauert nicht nur Hollywood um den "Grease"-Star.

Olivia Newton-John: Tochter Chloe nimmt rührend Abschied

Auch die Familie der Brustkrebs-Aktivistin verabschiedet sich rührend – allen voran Tochter Chloe Lattanzi, 36. 30 Jahre setzte sich die vierfache Grammy-Gewinnerin Olivia Newton-John für den Kampf gegen Brustkrebs ein. 2017 kam die Erkrankung zum dritten Mal zurück, seit 2018 lebte die britisch-australische Schauspielerin und Sängerin mit Brustkrebs im Endstadium, sprach in mehreren Interviews über ihren Gesundheitszustand. Nun muss sich ihre Familie, darunter Ehemann John Easterling, 70, und Tochter Chloe aus ihrer ersten Ehe mit Schauspieler Matt Lattanzi, 63, für immer von ihr verabschieden.

Auf Instagram teilte die Musikerin eine siebenteilige Bilderreihe mit gemeinsamen Momenten, inklusive einer Schwarz-Weiß-Aufnahme von sich und ihrer Mutter. Dazu schreibt die 36-Jährige: "Wir lieben dich alle". Bereits drei Tage vor Olivia Newton-Johns Tod widmete Chloe ihr unter einem weiteren gemeinsamen Instagram-Foto folgende rührende Zeilen: "Ich bete diese Frau an. Meine Mutter. Meine beste Freundin."

John Easterling und Olivia Newton-John

Newton-Johns Freundin Jane Seymour erinnert sich an letzten Moment mit ihr

Mit Schauspielerin Jane Seymour, 71, verbindet Newton-John eine 40-jährige Freundschaft. Sie lernten sich als junge Frauen kennen, die eine Karriere in Hollywood anstrebten und gleichzeitig eine Familie gründeten. "Wir teilten unsere Höhen und Tiefen, von Ehen und Beziehungen über Kinder bis hin zu Karriere und Gesundheit – einfach alles. Wir waren wie Vertraute füreinander", erzählt die "Dr. Quinn"-Darstellerin am 9. August im Podcast des US-Magazins "People".

Darin schildert Jane auch den letzten Moment, den sie mit Olivia teilte. Als sie die einst gebürtige Engländerin auf ihrer Ranch in Kalifornien vor wenigen Jahren zum letzten Mal besuchte, ging es ihr bereits schlecht. "Sie nahm eine große Anzahl von Medikamenten, weil sie so schreckliche Schmerzen hatte… sie konnte kaum laufen. Sie war so gebrechlich", so Seymour. Dennoch hätte sie nie geweint oder sei negativ gewesen. Das habe die britisch-amerikanische Filmproduzentin immer sehr an der nun verstorbenen Schauspielerin bewundert.

Hollywoodstar Hugh Jackman trauert um seinen "ersten Schwarm"

Hollywood ist ebenfalls tief bestürzt über Newton-Johns Ableben. Eine der Ersten, die sich auf Instagram zu Wort meldet, ist Sängerin Barbara Streisand, 80. Sie schreibt: "Zu jung, um diese Welt zu verlassen. Mögest du in Frieden ruhen."

Hollywoodstar Hugh Jackman, 53, ist "erschüttert über die Nachricht". Über seinen "ersten Schwarm", dessen "Poster er jeden Abend vor dem Schlafengehen küsste", schreibt der Schauspieler: "Es war eines der größten Privilegien meines Lebens, sie kennenzulernen. Sie war nicht nur eine der talentiertesten Personen, sondern auch eine der offenherzigsten, großzügigsten und lustigsten."

Mariah Carey: "Das ist ein Moment, den ich nie vergessen werde"

Auch Popdiva Mariah Carey, 53, werde Olivia "vermissen". Bereits als "kleines Mädchen" habe sie sich in ihre Stimme "verliebt". Von "Grease" sei sie sogar "besessen" gewesen und habe sich in der "5. Klasse zu Halloween" als ihre "Sandy"-Rolle verkleidet. "Jahre später betrat DIE einzigartige Olivia Newton-John tatsächlich meine Bühne in Melbourne, Australien und wir sangen uns zu 'Hopelessly Devoted To You' die Seele aus dem Leib. Das ist ein Moment, den ich nie vergessen werde", erinnert sich Mariah zu einem Bild des Auftritts und schließt ihren Beitrag mit den Worten: "Olivia, ich liebe dich aufrichtig."

Newton-John war Kate Hudsons Karriere-Inspiration

Zu einem Video, in dem Kate Hudson, 43, Töchterchen Rani, 3, etwas vorsingt, schreibt die Schauspielerin: "Es gibt eine Handvoll Menschen in meinem Leben, die mich dazu inspiriert haben, mich in meinem Schlafzimmer einzuschließen und aus voller Kehle vor dem Spiegel zu singen. [...] Sie war eine Inspiration für mich, als ich davon träumte, wie mein zukünftiges Leben als Künstlerin aussehen könnte."

Die Schauspielerinnen Brooke Shields, 57, und Rebel Wilson, 42, erinnern sich ebenfalls mit wunderschönen Aufnahmen an gemeinsame Momente mit Olivia Newton-John.

Oscarpreisträgerin Nicole Kidman, 55, und Countrysänger Keith Urban, 54, nehmen gemeinsam als Ehepaar Abschied von ihrer "Livvie": Sie "hat das göttlichste Licht in die Welt gebracht... so viel Liebe, Freude, Inspiration und Freundlichkeit... und wir werden dir immer hoffnungslos verfallen sein."

Sylvie Meis erinnert sich an besonderen Moment mit Olivia

Auch hierzulande trauern die Stars. Moderatorin Sylvie Meis, 44, erinnert sich an einen ganz besonderen gemeinsamen Moment mit der "Xanadu"-Sängerin.

"Ich werde nie vergessen, wie geehrt ich war, dich kennengelernt zu haben, nachdem ich mich gerade von meiner Chemotherapie gegen den Brustkrebs erholt hatte. Nun hat dich diese schreckliche Krankheit, die du so viele Jahre lang so tapfer bekämpft hast, dahingerafft."

Verwendete Quelle: instagram.com, people.com

jse Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken