VG-Wort Pixel

Olivia Munn Ungewöhnliche Zwangsstörung


Seltene Neurose: Wenn sie nervös ist, reißt sich Olivia Munn die Wimpern aus. Die "Magic Mike"-Schauspielerin erzählte nun von ihrer ungewöhnlichen Zwangsstörung und verriet auch den Grund dafür

Manche knabbern bei Stress an ihren Fingernägeln, Olivia Munn hat ein anderes Ventil gefunden: Die "Magic Mike"-Darstellerin reißt sich eigenhändig die Wimpern aus. Der "New York Daily Times" erzählte sie nun von ihrer seltenen Neurose: "Ich reiße meine Wimpern aus. Es tut nicht weh, aber es nervt schon sehr." Zumal sie die verlorenen Wimpern dementsprechend ersetzen muss: "Jedes Mal, wenn ich aus dem Haus gehe, muss ich mir wieder eine Packung falsche Wimpern kaufen," gesteht sie.

Bereits als Kind litt Olivia Munn unter der Neurose, konnte das Problem jedoch zwischenzeitlich unter Kontrolle bringen. Ihr Verhalten ist eine Impulskontrollstörung und hat einen medizinischen Fachbegriff: Trichotillomanie. Betroffene reißen sich bei Stress die Haare vom Körper, dabei trifft es meistens den Kopf, oftmals aber auch andere Körperregionen - wie zum Beispiel die Wimpern.

Die Ursache für die ungewöhnliche Zwangsstörung ist der 32-Jährigen bewusst: "Ich würde mich nicht als schwach bezeichnen, aber ich möchte nicht, dass jemand gemein zu mir ist. Als Tochter eines Soldaten musste ich früher oft umziehen und niemand ist nett zu dem neuen Kind in der Straße. Ich habe also immer diese Angst, dass sich jemand über mich lustig machen wird."

Die Schauspielerin fühlt sich vor allem gestresst, weil sie das Ende ihrer Karriere fürchtet. Um das möglichst zu verhindern, umgibt sich Olivia Munn mit erfolgreichen Menschen: "Ich arbeite mit Leuten wie Jon Stewart, Aaron Sorkin, Steven Soderbergh oder Paul Schneider zusammen, damit mein Erfolg nicht zeitlich begrenzt sein wird. Diese Karriere soll länger halten", sagt sie. Denn der Job ist ihr wichtig: "Die Leute sagen mir, dass mich die Arbeit nachts nicht warmhalten wird. Aber sie bezahlt für meine Heizung und für meine Bettdecke."

mth

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken