VG-Wort Pixel

Oliver Pocher Für sein Video vom Polizeieinsatz erntet er Spott und Häme

Oliver Pocher
© imago images
Na, wenn die Aktion mal nicht nach hinten losgegangen ist … Oliver Pocher spricht vielen seiner Follower:innen in seiner "Bildschirmkontrolle" aus der Seele, wenn er insbesondere das verantwortungslose Verhalten mancher Influencer in der Coronakrise analysiert und kritisiert. Doch jetzt steht der Comedian selbst in der Kritik.

Mit einem verschmitzten Lachen meldet sich Oliver Pocher, 43, am Dienstag, 28. September 2021, bei seinen Fans. Man sieht es dem Entertainer an – zu diesem Zeitpunkt glaubt er noch, das Recht und vor allem die Meinungen der User:innen auf seiner Seite zu haben.

Oliver Pocher wird von der Polizei abgeführt

Es geht um einen Vorfall bei einem Konzert von Pietro Lombardi, 29, vor einigen Tagen. Olli hielt sich nicht an die Abstandsregeln, weil er ins Publikum ging und den Kasper machte – und wurde dann vom Veranstalter dazu aufgefordert, das Konzert zu verlassen. Doch weil Olli das nicht einsah, rückte die Polizei an und drängte ihn ein bisschen ruppig vom Gelände.

Nun will Olli Aufklärung schaffen, "indem ich einfach das Video inklusive der gesamten Diskussion in voller Länge euch präsentieren werde und dann könnt ihr euch euer Bild machen." Doch dieses Bild, das sich die Zuschauer:innen machen, wird unangenehm.

Arrogante Ansagen und herablassende Kommentare

Man sieht Olli, wie er zuerst mit dem Produktionsleiter, dann mit zwei Polizisten über das Hygienekonzept diskutiert und sich hartnäckig weigert, das Gelände zu verlassen. Während die Polizisten ruhig und freundlich bleiben, zickt Olli rum. Es folgen arrogante Ansagen wie "wir sind diejenigen, die euch den Arsch retten" und "ich möchte erstmal, dass ihr froh seid, dass Leute wie ich hier überhaupt auftreten [sic]" von Olli. Herablassend duzt er die Polizisten, während diese ihn weiter siezen. "Und jetzt willst du hier als Dorf-Polizei auf einmal den Scharfen machen, oder was?"

Als die Polizisten dann versuchen, den Komiker durch Griffe an den Armen nach draußen zu befördern, wird Olli sauer: "Du fängst hier nicht mit Polizeigriff an. Lass mich los! LASS MICH LOS!"

An diesem Punkt könnte alles vorbei sein, doch Oliver Pocher diskutiert weiter über das Hausrecht des Veranstalters und die Aufgaben der Polizei: "Ich weiß, dass euch einiges egal ist, das ist ja das Problem. Macht euren Job, wo es wirklich drauf ankommt! [...] Wir haben doch ganz andere Probleme. Geh nach Hamburg, mach 'nen Scharfen bei Clan-Kriminalität oder bei Sachen, die wirklich wichtig sind. Klär Morde auf! Klärt mal das mit euren rechtsradikalen Chats, was in der Polizei gerade läuft! Klärt ganz viele andere Sachen." Dann der Höhepunkt: Olli fordert sogar noch eine Entschuldigung vom Polizisten und einen Handschlag.

User spotten über Ollis Benehmen

In seiner Bildschirmkontrolle ist Oliver Pocher weiterhin der Meinung, richtig gehandelt zu haben, doch die meisten User sehen das komplett anders. Neben dem Video häufen sich Kommentare wie "Du machst dich gerade selbst zur Bratpfanne des Monats", "Du benimmst dich wie ein Kind", "Das Video untermalt nur, wie lächerlich du dich mit dieser Aktion machst", "Ein Eigentor, das Video hochzuladen. Peinlich, Pocher", "Unmöglich diese Respektlosigkeit gegenüber der Polizei" und "Das ist echt extrem Fremdschämen. Ich kann mir das kaum anschauen ohne rot zu werden, weil es so extrem unangenehm ist."

Oh man, diese Aktion von Oliver Pocher war wohl ein Schuss ins eigene Knie.

Verwendete Quelle: instagram.com

jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken