Oliver Pocher: Polizeieinsatz bei Diskussion mit Attila Hildmann

Als Oliver Pocher vor dem Reichstag in Berlin auf Vegan-Koch Attila Hildmann traf, griff die Polizei ein und führte Pocher weg.

Oliver Pocher
Letztes Video wiederholen
Oliver Pocher und Attila Hildmann führten eine Diskussion via Instagram, die der Comedian nun persönlich klären wollte.

Große Aufregung am gestrigen Samstag (16. Mai) vor dem Reichstag in Berlin: Oliver Pocher, 42, wird von mehreren Polizisten abgeführt. Zuvor wurde sein Gesprächsversuch mit Vegan-Koch Attila Hildmann, 39, abgebrochen. Doch was war passiert?

Attila Hildmann sorgt für Unmut in der Öffentlichkeit

Attila Hildmann sorgte in den vergangenen Wochen für viel Unmut, weil er sich in den sozialen Netzwerken kritisch über die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung äußerte und verbal vor allem gegen Gesundheitsminister Jens Spahn, 39, sowie US-Milliardär Bill Gates, 64, schoss. Einige Handelsketten nahmen daraufhin die Produkte von Hildmann aus ihrem Sortiment. Doch das ist für den Star-Koch noch lange kein Grund, die Füße still zu halten, im Gegenteil, er sucht weiter die Aufmerksamkeit.

Oliver Pocher sucht die Diskussion

Am Samstag hielt Hildmann dann im Rahmen einer Demo gegen die Hygiene-Verordnungen eine Rede vor dem Reichstag, um sich für die Demokratie und gegen die Diktatur auszusprechen, wie er selbst sagt. Der 39-Jährige sieht sich durch die Corona-Maßnahmen in seinen Grundrechten verletzt. Dabei waren auch jede Menge Anhänger des Kochs, Pressevertreter und eben auch Oliver Pocher, der eine Diskussion für seine RTL-Show "Pocher - Gefährlich ehrlich" anstrebte.

Oliver Pocher und Attila Hildmann

Die Polizei musste eingreifen

Noch mehr Schaulustige versammelten sich um die beiden Prominenten, woraufhin die Polizei einschritt und Pocher wegbrachte. Doch kein Grund zur Sorge, Oliver Pocher hatte nichts falsch gemacht, die Polizei griff aus Sicherheitsgründen ein. Ein Polizist erklärte gegenüber RTL: "Es geht tatsächlich lediglich darum, zu seinem Schutz, ihn von diesem Platz zu bringen. Genau das haben wir gemacht. Deshalb sind Kollegen drumherum gewesen."

Ob Pocher und Hildmann doch noch miteinander sprechen konnten, will der Comedian in seiner Sendung am kommenden Donnerstag aufklären.

Verwendete Quellen: vip.de, Facebook, Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche