Oliver Pocher: Neuer Podcast legt erfolgreichen Start hin

Amira und Oliver Pocher nutzen die Corona-Krise ebenso sinnvoll wie erfolgreich: Ihr Podcast wurde in 48 Stunden über 150.000 Mal abgerufen.

Amira und Oliver Pocher können sich über einen erfolgreichen Start ihres Podcasts freuen.

Oliver Pocher (42) hat sich offenbar ein neues Geschäftsfeld erschlossen - und das gleich sehr erfolgreich. Aus dem Stand heraus wurde die erste Ausgabe seines Podcasts mit Ehefrau Amira, "Die Pochers hier", in 48 Stunden über 150.000 Mal abgerufen. Das gab der Privatsender RTL bekannt. Es sei der erfolgreichste Start eines Formats der Produktionsfirma Audio Alliance, die sich auf Audio-Inhalte spezialisiert hat.

"Ich will die Scheidung"

"Schönes Gefühl, dass die Idee so gut ankommt", kommentiert Oliver Pocher den Erfolg. Allerdings würden er und seine Ehefrau ihr "wöchentliches Werk zu einer relevanten Größe machen" wollen. Er könne deshalb nur jedem empfehlen, ihrer "wöchentlichen Therapiestunde beizuwohnen", so der 42-Jährige.

Lilly Becker

"Die Art und Weise wie ich erzogen wurde, war anders!"

Lilly Becker
Lilly Becker erzählt in einem Live-Video von ihrer etwas anderen Erziehung.
©Gala

"Wir haben so viele Reaktionen erhalten und es hört gar nicht auf. Ich bin irgendwas zwischen baff und happy", ergänzt Amira Pocher. In der ersten Folge seines Podcasts hatte das Paar über die Anfänge der Beziehung ausgepackt. Der Comedian hatte im Anschluss bei Instagram ein Video seiner Frau gepostet, das sie bei ihrem ersten Comedy-Auftritt zeigt. Für die Veröffentlichung zog der 42-Jährige aber den Zorn seiner Ehefrau auf sich. Sie kommentierte das Video mit den Worten: "Ich will die Scheidung."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche