VG-Wort Pixel

Oliver Petszokat So geht es Ehefrau Pauline zwei Jahre nach der Hirn-OP

Pauline und Oliver Petszokat
Pauline und Oliver Petszokat
© Future Image / imago images
Zwei Jahre ist es her, dass Pauline Petszokat sich einer schweren Operation unterziehen musste. Ein Hirntumor, der sie bereits 13 Jahre begleitet hatte, musste entfernt werden. Wie es ihr heute geht, verrät Ehemann Oliver Petszokat. 

Schwere Zeiten liegen hinter Oliver Petszokat, 43, und seiner Pauline. 13 Jahre lang lebte die Ehefrau des Sängers mit dem Wissen um einen Tumor in ihrem Kopf. Im August 2019 dann der Schock: Der Hirntumor hatte die Größe eines Golfballs erreicht, musste herausoperiert werden. Für die 33-Jährige "ist eine Welt zusammengebrochen", erzählte sie ein Jahr nach der Operation im Interview mit RTL. Bange Momente auch für Oli P., dem bewusst war, wie brenzlich die Situation auch für den Chirurgen war: "Ein Hauch weiter, wusste er, würde sie in den Rollstuhl operiert."

Oliver Petszokat: "Uns geht es den Umständen entsprechend gut"

Zwei Jahre sind seit der schweren Operation nun vergangen und Pauline kämpft sich zurück ins normale Leben. Immer an ihrer Seite: Ehemann Oliver. "Uns geht es den Umständen entsprechend gut", erklärt er am Rande eines Auftritts beim "SchlagerOlymp" gegenüber "Schlager.de". "Gerade heute ist unser Hochzeitstag – das ist natürlich für mich umso schöner, dass ich heute hier eine Auftrittszeit habe, dass ich sowohl meinen Job machen kann, vor ganz vielen Musikfreunden auftreten darf und dann auch noch nachher mit meiner Frau essen gehen kann. Das werden wir auf jeden Fall genießen." 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Am 7. August 2014 gaben sich der einstige "GZSZ"-Star und Pauline Schubert das Jawort. Sieben Jahre später ist ihre Liebe stark wie eh und je, kein Wunder, hat das Paar doch so einige Höhen und Tiefen zusammen gemeistert. "Gesundheitlich ist immer noch Luft nach oben, aber wir arbeiten dran", gibt sich der Entertainer positiv. 

Entschleunigung während der Pandemie

Wenn ihm auch der Kontakt zu den Fans, die Auftritte vor großem Publikum, während der vergangenen Monate aufgrund der Coronapandemie gefehlt haben, so konnten er und Pauline sich voll auf ihre Genesung konzentrieren. "Und natürlich war es aufgrund der gesundheitlichen Situation meiner Frau auch gut, zu entschleunigen. Da würde ich wahrscheinlich dann alle Jobs abgesagt haben – eben weil ich nicht gewusst hätte, wie ich das sonst machen sollte", meint der 43-Jährige. "Daher ist es für uns gar nicht so schlimm gewesen, weil ich einfach mehr Zeit zu Hause haben konnte."

Verwendete Quelle: rtl.de, schlager.de

spg Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken