VG-Wort Pixel

Oliver Petszokat So geht es ihm nach dem Tod seiner Mutter

Oliver Petszokat
Oliver Petszokat
© Joachim Sielski / imago images
Vor knapp drei Monaten verlor Oliver Petszokat seine Mutter. Ein schwerer Verlust, hatte er doch bis zuletzt ein inniges Verhältnis zu ihr. Anstatt in tiefer Trauer zu versinken, versucht er sich jedoch an positiven Erinnerungen festzuhalten.

"Gute Reise, Mama", schrieb Oliver Petszokat, 43, Anfang Oktober auf Instagram zu einem rührenden Schwarz-weiß-Foto, das ihn gemeinsam mit seiner Mutter zeigte. Liebevoll drückt er ihr einen Kuss auf die Wange. Es wird die letzte gemeinsame Aufnahme bleiben. Olis Mutter Renate verstarb nach längerer Krankheit im Alter von 69 Jahren. 

Oliver Petszokat: So geht er mit dem Tod seiner Mutter um

So schwer ihn der Tod seiner Mutter auch getroffen hat, so sehr versucht der Schauspieler und Podcaster sich an das Positive zu erinnern. "Manchmal spreche ich noch in der Gegenwart von meiner Mutter oder möchte sie anrufen", verrät er im Gespräch mit "Bunte". "Das sehe ich als gutes Zeichen, denn das zeigt, wie tief meine Liebe zu ihr war und ist."

Statt an ihren Tod zu denken, versuche er, sich an das wundervolle Leben seiner Mutter zu erinnern, das "voller Liebe, Spaß, Freunde und Leidenschaft" gewesen sei. Fast 60 Leute seien zu ihrer Beerdigung gekommen. Das zeige ihm, dass sie ein toller Mensch war und viele sie vermissen. "Ich freue mich, dass sie so schöne 69 Jahre hatte, anstatt 90 Jahre voller Unzufriedenheit oder Leiden", erklärt der 43-Jährige. "Sie hat nie aufgegeben und war immer positiv."

"Ich bleibe positiv"

Eine Einstellung, die der Vater eines erwachsenen Sohnes wohl von seiner geliebten Mama geerbt haben muss und ihm bei der Bewältigung der Trauer über den großen Verlust zu helfen scheint. "Jeder Mensch trauert anders. Ich bleibe positiv und das fühlt sich für mich gut an", so der einstige "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Darsteller. Er findet: "Viel zu viele Menschen sprechen zu wenig über ihre Gefühle."

Verwendete Quellen: bunte.de, instagram.com

spg Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken