Oli P.: Seine Frau ist schwer krank

Oli P. in großer Sorge um Ehefrau Pauline: Bei seinem Auftritt in der ARD-Show "Schlagerlovestory.2020" am Samstagabend berichtete der Sänger, dass seine Partnerin schwer erkrankt ist.

Oli P. und Ehefrau Pauline

Der sonst so gut gelaunte Musiker schien besorgt, als er am Samstagabend (6. Juni 2020) in der Musikshow "Schlagerlovestory.2020" auftrat. Eigentlich sollte Oli P., 41, dort gemeinsam mit seiner Frau im Duett singen. Stattdessen stand er jedoch allein auf der Bühne, wirkte bedrückt. Ehefrau Pauline ist schwer erkrankt und musste operiert werden. 

Oli P. kämpft mit den Tränen

Moderator Florian Silbereisen, 38, gab Entwarnung: "Zum Glück geht es Pauline mittlerweile ein bisschen besser. Leider ist sie noch nicht fit genug für einen großen Showauftritt. Deshalb singt Oli für seine Pauline und für alle Paare, die gerade eine schwierige Zeit durchstehen, das Lied, das die beiden so sehr verbindet: 'Kleine Taschenlampe brenn'." Während Oliver Petszokat den Song performte, wurde seine Liebste auf einer großen Leinwand eingeblendet. Der Sänger wurde dabei sichtlich emotional, kämpfte immer wieder mit den Tränen. 

Heidi Klum

Ups! Diese Kleckerei wird wohl teuer

Heidi Klum
Auch einer Heidi Klum passiert ab und an mal ein Missgeschick.
©Gala

Emotionale Worte an seine Pauline

Nach seinem Auftritt richtete Oli P. ein paar Worte an seine Pauline. "Ich habe vorhin gehört, dass es Pauline heute total gut geht, aber die letzten Tage waren relativ schwer. Ich weiß, sie guckt gerade zu. Ich lieb' dich ganz doll", grüßte er in die Kamera. Wie "Bild" nach der Sendung von dem Sänger erfuhr, leidet Pauline bereits seit zehn Jahren an einer Krankheit, die sich mittlerweile verschlimmert hat. "Wir wussten, dass wir irgendwann an einer Operation nicht vorbeikommen. Im März war es dann so weit und ich war mit Pauline zwei Wochen im Krankenhaus in Köln", berichtet Oli. 

Oli P.: "Manchmal kann sie ein paar Stunden am Alltag teilnehmen" 

Worum genau es sich bei der Krankheit seiner Frau handelt, möchte er jedoch nicht preisgeben. Nach der OP würde es ein Jahr dauern, bis sie sich über eine Heilung sicher sein können, erklärt der 41-Jährige. Bis dahin möchten die beiden das nicht nach außen tragen. Die Operation habe Pauline zwar gut überstanden, aber sie sei "noch nicht wieder bei 100 Prozent", so Oli. Nun braucht die 33-Jährige erst einmal Ruhe zur Genesung. "Manchmal kann sie ein paar Stunden am Alltag teilnehmen und manchmal ist sie dazu noch zu schwach. Sie nimmt sich jetzt die Zeit, die sie braucht, um ganz gesund zu werden."

Verwendete Quellen: Bild.de

Themen

Erfahren Sie mehr: