VG-Wort Pixel

Pauline + Oliver Petszokat So dramatisch war ihre Hirn-OP

Pauline und Oliver Petszokat
Pauline und Oliver Petszokat
© Christoph Hardt/Geisler-Fotopress / Picture Alliance
Hinter Oli.P und seiner Ehefrau liegen schwere Zeiten. Nach Paulines Hirn-OP berichtet das Paar, wie es ihm ergangen ist und wie es der 33-Jährigen heute geht. 

2007 erfuhr Pauline Petszokat, 33, dass sie einen Tumor im Kopf hat - ein Zufallsbefund. Während sie jahrelang unbeschwert damit leben konnte, veränderte sich der Tumor vor einem Jahr plötzlich. "Wir kamen aus dem Urlaub zurück, große Album-Promo, mein Album stand genau einen Tag danach in den Startlöchern. Da kam die Info, der Gehirntumor ist jetzt doch am Wachsen und muss raus", erinnert sich Oli.P, 42, im Gespräch mit RTL. "Natürlich denkt man immer, das kann nicht sein, das ist bestimmt nicht so, die haben sich vertan." Doch die Ärzte waren sich einig. 

Pauline konnte jahrelang symptomfrei leben

"Am Ende war er so ungefähr Golfballgröße und saß sehr dicht am Seh- und Bewegungszentrum. Wäre er größer geworden, hätte ich irgendwann Lähmungserscheinungen oder etliches bekommen können", berichtet Pauline. Zwar sei der Tumor bereits beim ersten Befund nicht viel kleiner gewesen, sie habe jedoch Jahre lang symptomfrei leben können. Als die 33-Jährige im August letzten Jahres erfährt, dass sie sich einer Operation unterziehen muss, bekommt sie es doch mit der Angst zu tun: "Als dieser Moment kam, da muss was gemacht werden, da ist für mich eine Welt zusammengebrochen."

Trauriger Verlust für Oli.P und Pauline

Und das Schicksal sollte noch einmal zuschlagen. So musste das Paar nur wenige Wochen nach der Schockdiagnose einen schweren Verlust verkraften: "Es kam ja letztes Jahr auch noch dazu: Nachdem im August die schlimme Nachricht kam, haben wir dann zwei Monate später auch noch unsere Hündin verloren."

Wie dramatisch es tatsächlich um Pauline stand, wurde dem Paar jedoch erst so richtig nach der OP klar, als der Chirurg erklärte, wie knapp die Entfernung des Tumors war. "Einen Hauch weiter, wusste er, würde er sie in den Rollstuhl operieren", so Oliver Petszokat

Nachwuchs für das Paar?

Der Tumor konnte glücklicherweise ganz entfernt werden und Pauline leidet heute nur noch wenig unter Folgebeschwerden der OP. Nun will sie sich erst einmal darauf konzentrieren, wieder ganz gesund zu werden. Ein neuer Hund oder ein Baby stehen daher noch nicht an, ist jedoch künftig nicht ausgeschlossen, wie die beiden verraten. "Also Nachwuchs ist immer mal wieder Thema, aber natürlich jetzt auch gerade in dieser Phase, ist jetzt erstmal das allerwichtigste, dass Pauline zu möglichst 100 Prozent wieder fit wird", so Oli. Einen Schritt nach dem anderen wolle das Paar nun gehen.

Kennengelernt haben sich die beiden bereits bereits vor zwölf Jahren, 2014 gaben sie sich das Ja-Wort. Das Geheimnis ihrer Liebe? "Wir machen nichts dafür, es ist einfach da. Es ist so schön, du wachst jeden Morgen auf und du weißt es einfach in jedem Moment", schwärmt der Musiker und sagt: "Wir leben einfach für einander."

Verwendete Quelle:RTL Exclusiv

spg Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken