Olga Kurylenko Nutzt eure Chancen!

Olga Kurylenko
© CoverMedia
Schauspielerin Olga Kurylenko wurde mit 14 Jahren von ihrer Mutter ermutigt, die Chance auf eine Modelkarriere zu ergreifen.

Olga Kurylenko (33) erinnerte sich, wie ein Glücksfall ihr ganzes Leben veränderte.

Die Schauspielerin ('James Bond - Ein Quantum Trost') wuchs vaterlos und arm in der Ukraine auf. Ihr Leben änderte sich von heute auf morgen, als sie von einer Modelagentur entdeckt wurde, wie sie der britischen Zeitung 'The Sun' berichtete: "Meine Mama Marina und ich waren arm und sehr hungrig. Manchmal hatten wir kein Geld für Essen. Wir lebten in der Ukraine in der Kleinstadt Berdyansk. Ich war ein Einzelkind, ich glaube nicht, dass wir überlebt hätten, wenn da noch mehr Kinder gewesen wären. Meine Mutter hatte gespart, damit wir Moskau besuchen konnten. Und als ich 14 war, änderte sich bei einem dieser Besuche mein Leben für immer. Ich wurde von einem Modelscout angesprochen, der wollte, dass ich für seine Modelagentur arbeite. Meiner Mutter und mir kam das wie ein Märchen vor. Sie wusste, dass es kein Scherz war und sagte, dass so eine Chance nur einmal im Leben kommt und ich sie ergreifen solle."

Olga Kurylenko zog dann mit 16 nach Paris. 2004 wurde ihr eine Filmrolle angeboten - ihre Agentur riet ihr ab, aber die Ukrainerin wusste, dass sie nicht die "nächste Kate Moss" sein würde. Vier Jahre später wurde sie zum Bond-Girl und konnte ihr Glück kaum fassen: "Als ich für Bond engagiert wurde, konnte ich es kaum glauben. Ich bin in meine Heimatstadt zurückgekehrt, als wir Werbung für den Film machten. Ich war so stolz wie nie, dorthin zurückzugehen und meine Mutter zu sehen. Sie hat mir alles über Glück beigebracht. Viele Menschen haben Glück, aber sie lassen sich ihre Chancen entgehen. Man muss erkennen, wann sie kommt und die Chance ergreifen", riet Olga Kurylenko.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken