VG-Wort Pixel

NYFW-Model bei 'BCBGMAXAZRIA' Monochromie dominiert die neue Linie

NYFW-Model bei 'BCBGMAXAZRIA'
© CoverMedia
Das Modehaus 'BCBGMAXAZRIA' zählte zu den ersten Labels, die die New Yorker Fashion Week gestern eröffneten.

'BCBGMAXAZRIA' bildete den Auftakt für die Fashion Week in New York und überzeugte mit simpler Eleganz.

Das Design-Duo Max und Lubov Azria setzte in seiner Frühjahr/Sommer-Kollektion 2013 auf eine monochrome Farbpalette mit wenigen Farbakzenten und entschied sich gegen zu auffällige Looks. Die Rocklängen waren bescheiden und abgesehen von einigen vorblitzenden, nackten Hautpartien gab es keine extrem sexy Outfits.

Die Models trugen weiße, wadenlange Kleider mit Chiffon-Röcken und verschiedenen schwarzen Detailverzierungen. Ein Kleider-Highlight der Kollektion wurde von einem dunklen Gürtel in der Taille zusammen gehalten und eine vertikale Linie, die in der Mitte des Kleides nach unten lief, setzte einen Akzent. Außerdem zu sehen waren ein schwarzes Top im Zickzack-Design sowie schwarze Spitzenshorts in Kombination mit einem weißen Top und ledernem V-Ausschnitt.

Für Hosen-Fans zeigte 'BCBGMAXAZRIA' schimmernde Satin-Exemplare, die an den Knien enger wurden.

Alle Röcke und Kleider reichten bis zu den Knien hinunter, einigen wiesen tiefe Taschen auf und wurden mit eng sitzenden Oberteilen getragen - und auch hier verwendete das Design-Team wieder das Zickzack-Muster.

Abgesehen von einem korallenroten, eleganten Chiffonkleid - das sich mit seinem schwarzen Ledergürtel perfekt in die Kollektion einfügte - sah das Publikum nur wenig Farbe.

Auch das Label 'Nicholas K' stellte gestern seine neuesten Kreationen zur Schau und die Design-Geschwister Christopher und Nicholas Kunz zeigten sowohl männliche als auch weibliche Looks. Neutrale Farben dominierten den Laufsteg und die weiblichen Models präsentierten vor allem graue und braune Kleidung. Die Designs erschienen schmeichelhaft, Shorts wurden mit lockeren Kapuzen-Tops und langen Mänteln getragen. Layering zählte zu den großen Looks der Show. Die männlichen Models sahen in ihren einfachen Wolljacken und Dreiviertel-Hosen in den gleichen Farben sportlich-schick aus.

Heute kann das modeinteressierte Publikum die Modenschauen von 'See by Chloé', 'Peter Som', Jason Wu und Tommy Hilfiger sehen.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken