VG-Wort Pixel

Norman Langen Drama um sein Baby

Norman Langen
Norman Langen
© Getty Images
Norman Langen hat über die Geburt seines ersten Kindes gesprochen. Der Sohn des Schlagersängers und DSDS-Stars wäre dabei fast gestorben

Schock für Schlagersänger Norman Langen: Das Baby des ehemaligen DSDS-Stars wäre bei der Geburt beinahe gestorben. Der 33-Jährige hat jetzt über die Komplikationen und die bangen Minuten gesprochen.

Norman Langen bangt um das Leben seines Sohnes

Im Interview mit dem TV-Sender RTL schilderte Norman Langen die schwierige Geburt: Nachdem seine Frau Verena etwa sechs Stunden in den Wehen gelegen habe, habe die Hebamme festgestellt, dass die Position des Babys unverändert sei, und zu einem Kaiserschnitt geraten. Norman sei nach einem Auftritt in die Klinik geeilt, um seiner Frau zur Seite zu stehen. Nach dem Eingriff hätten die Ärzte ihm und seiner Gattin erklärt, weshalb die Geburt des Jungen so kompliziert gewesen sei: "Die Nabelschnur hatte sich dreimal um seinen Hals gewickelt", so Norman zu RTL. "Hätten sie ihn nicht per Kaiserschnitt geholt, hätte das auch ganz anders ausgehen können."

Klare Rollenverteilung 

Dem Sohn von Norman und seiner Frau Verena geht es mittlerweile trotz des schweren Starts offenbar gut, und die kleine Familie scheint sich von dem Schock wieder erholt zu haben "Ich bin für alles zuständig, was oben reinkommt", plauderte Verena mit RTL über die Rollenverteilung des Paares. "Und ich für alles, was unten rauskommt", so Norman.

Geburt des Kindes auf Instagram verkündet

Norman Langen hatte die Geburt seines Sohnes am 9. Dezember mit einem stolzen Instagram-Posting verkündet: Zu einem Schnappschuss der frisch gebackenen Eltern und des neugeborenen Babys schrieb der Sänger: "Wir können unser Glück noch gar nicht fassen und unsere Gefühle kaum beschreiben, deshalb nur ein kurzer Post von mir ... Unser kleiner Mann hat gestern um 15 Uhr endlich das Licht der Welt erblickt ... Ab jetzt heißt es wenig Schlaf und dafür ganz viel Liebe."

Verwendete Quellen:RTL

mzi Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken