Nina Bott: Traumprojekt 'Tatort'

Schauspielerin Nina Bott verriet, wo sie am liebsten mal drehen würde.

Für Nina Bott (34) würde sich ein Traum erfüllen, wenn sie mal in Norddeutschland drehen könnte. Da käme der Hamburger 'Tatort' doch eigentlich wie gerufen ...

Die TV-Darstellerin ('Countdown - Die Jagd beginnt') ist zwar ein echtes Nordlicht, die Arbeit ruft allerdings immer eher in anderen Ecken der Welt. Oft ist sie zu Dreharbeiten in Köln, Berlin oder im Ausland unterwegs. Dabei hätte sie große Lust auf Jobs in der Heimat: "Ich würde unheimlich gerne mal in Hamburg drehen", gab Bott im Interview mit 'Cover Media' zu. "Es gibt ja hier auch einen 'Tatort', das wäre natürlich nicht schlecht, aber hier ist das ja auch ein Männerkommissarteam. Aber so was wäre natürlich ein Traum: in Norddeutschland drehen zu können und die Familie ganz nah dabei zu haben."

Kürzlich kehrte ja Anna Loos (41, 'Komm schöner Tod') zumindest für eine einmalige Unterstützung zu dem ebenfalls männlichen 'Tatort'-Team von Dietmar Bär (51, 'Vorstadtkrokodile 2') und Klaus J. Behrendt (52, 'Guter Junge') nach Köln zurück. Vielleicht hat sie ja den Weg geebnet und Fans von Nina Bott sehen die Schauspielerin bald an der Seite von Til Schweiger (48, 'Das gibt Ärger') in Hamburg.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche