VG-Wort Pixel

Nina Bott Ihr tierischer Familienzuwachs ist da

Nina Bott
© Future Image / imago images
Nina Bott ist in Fragen Kindererziehung die Ruhe selbst. Trotz drei aufgeweckter Kinder unter sechs Jahren scheint die Moderatorin immer alles im Griff zu haben. Nun wird die Familie durch weiteren Nachwuchs erweitert.

In ihrer Instagram-Story spricht Nina Bott, 43, kürzlich über ihren Ausflug mit Söhnchen Lio in eine Tierhandlung. "Wir waren in einem Tierladen und haben Hasenfutter gekauft und uns schon mal umgesehen, weil wir hier ja demnächst noch Familienzuwachs bekommen", erzählt sie. 

Nina Botts Kinder wünschten sich eine Fellnase

"Und da ist Lio durchgedreht, er wollte unbedingt eine Hundeleine kaufen", sagt die Schauspielerin weiter. Sie hätten bereits einige Leinen und auch Spielzeug zu Hause, doch dieses Mal sollte es eine Flexileine sein. 

Während sie die Follower:innen bei ihrer Abendroutine mit den Kids ein wenig mitnimmt, sagt sie noch: "Die Großen dürfen jetzt noch eine Folge 'Lassie' gucken, wir sind hier gerade alle ein bisschen im Hundefieber." Das klingt ganz danach, als wäre die Tierwahl im Hause Bott doch tatsächlich auf einen Hund gefallen sein.

Und tatsächlich: Wie Nina am Sonntag, 22. August 2021, verkündet, ist das neueste Familienmitglied bereits zu Hause angekommen. "Willkommen zu Hause, Teddy", freut sie sich über die Ankunft des Welpen und teilt erste Aufnahmen des kleinen Fellknäuels. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

"Wir haben ein sehr schönes, aber auch sehr aufregendes Wochenende fast hinter uns. Wir haben den jungen Mann gestern mitgenommen", berichtet sie auch in ihrer Instagram-Story. "Und er ist zauberhaft und es klappt auch alles total gut. Ich hab's mir ehrlich gesagt viel anstrengender vorgestellt." 

Nina Bott: "Irgendein Kind weint halt immer"

Die Gelassenheit für ein weiteres Familienmitglied hat Nina Bott sowieso. Abends ist es im Haus der ehemaligen GZSZ-Darstellerin immer laut und turbulent. "Irgendein Kind weint halt immer, weil ich mich nicht zerreißen kann. Aber irgendwann liegen alle glücklich im Bett", sagt sie. Da wird auch wuselnder Vierbeiner nicht weiter auffallen.

Wichtig ist aber, sich Hilfe zu holen, wenn man merkt, dass es allein nicht mehr geht. Die 43-Jährige hat sich seit neuestem Unterstützung im Haushalt geholt: "Ich gebe halt lieber den Haushalt ab, als die Kinder."

Verwendete Quellen: instagram.com

slr / spg Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken