VG-Wort Pixel

Nina Bott meldet sich aus der Quarantäne Hat sich noch jemand aus der Familie mit Corona infiziert?

Benjamin Baarz, Nina Bott
Benjamin Baarz, Nina Bott
© Getty Images
Nachdem Nina Botts Partner positiv auf Covid-19 getestet worden war, musste er im Untergeschoss des Hauses Unterschlupf finden. Geschah die räumliche Trennung von seiner Familie schnell genug, um weitere Ansteckungen zu vermeiden? Auf Instagram gibt die Mutter von vier Kindern ein Update.

Vor ein paar Tagen hatte Nina Bott, 43, mit einer Nachricht auf Instagram ihre Fans beunruhigt: Sie befindet sich mit ihrer Familie in Quarantäne. Ihr Partner Benjamin Baarz, 33, war positiv auf Covid-19 getestet worden. "Den Kindern und mir geht es gut. Benni im Prinzip auch, aber er ist eben positiv und wir sind negativ. Ich hoffe, dass das so bleibt", erklärte die 43-Jährige. Ihr Partner hatte zu diesem Zeitpunkt keine Symptome. 

Hat die räumliche Trennung Nina Bott und ihre Kinder vor Corona geschützt?

Zusammen mit ihren Kindern lebe sie gerade getrennt von Benjamin, der im Untergeschoss einquartiert sei. Sie hoffe, "dass die räumliche Trennung noch rechtzeitig genug war". Die vierfache Mutter müsse abwarten und hoffen, dass die Kids und sie sich nicht angesteckt haben. Jetzt gibt Nina Bott ihrer Community ein Update.

Viele Instagram-User erkundigen sich nach dem Wohl der Familie. Sie interessieren sich vor allem für eins: Haben sich Bott und ihre Kinder ebenfalls angesteckt? "Wie es aussieht, haben wir das nicht", erklärt die Hamburgerin nun in ihrer Story. "Bisher sind alle Tests immer negativ und uns geht es auch sehr gut", beruhigt sie die besorgten Fans. Die ehemalige GZSZ-Schauspielerin geht davon aus, sie habe sich noch "früh genug von dem Papa der Kinder isoliert".

Benjamin Baarz hat keine Corona-Symptome

Benjamin Baarz sitzt derweil noch immer im Untergeschoss fest. Die Schnelltests seien nach wie vor "rasend positiv", klärt Nina ihre Follower auf. Sorgen machen müssten sich die Fans aber auch um den 33-Jährigen nicht, denn "ihm geht es auch richtig gut", besänftigt die Hamburgerin ihre Fans. Symptome habe der Geschäftsmann keine gehabt. "Wäre er nicht von einem Kollegen gewarnt worden, dann hätte er überhaupt nicht gewusst, dass er krank ist und uns doch angesteckt", klärt Nina Bott ihre Fans auf.

Verwendete Quelle: instagram.com

cba Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken