Nina Bott Für 'In aller Freundschaft' noch mal schwanger

Nina Bott
© CoverMedia
Schauspielerin Nina Bott wird eine Gastrolle in der TV-Serie 'In aller Freundschaft' übernehmen und eine Schwangere spielen.

Fake-Bauch: Nina Bott (34) gibt in der 'In aller Freundschaft' eine Schwangere.

Die hübsche TV-Darstellerin ('Verbotene Liebe') schlüpft in die Rolle der hochschwangeren Sonja Neumann, die in die Sachsenklinik kommt, um ihr Kind zu gebären. Das Problem: Die junge Frau und ihr Ehemann haben einen straffen Zeitplan für die Geburt, da ihre Karrieren nicht viel Pause zulassen. Natürlich aber macht das noch ungeborene Baby seinen Eltern einen Strich durch die Rechnung. Bott konnte sich gut mit ihrer Rolle identifizieren, wie sie in einer Pressemitteilung erklärte: "Ich bin ja selber Mutter und weiß aus eigener Erfahrung wie turbulent es bei einer Geburt zugehen kann."

Dabei scheint die Hamburgerin froh zu sein, dass sie ihr Fernseh-Kind in der Sachsenklinik zur Welt bringen darf. Sie schwärmte von 'In aller Freundschaft': "Ich mag die Serie sehr, denn sie erzählt auf sehr schöne und menschliche Weise die kleinen und großen Geschichten in einem Krankenhaus. Nicht nur von den Patienten, sondern auch von Ärzten, Schwestern und Pflegern - das ist sehr lebensnah."

Bereits 2004 widmete sich die Blondine dem Thema Geburt und brachte den Schwangerschaftsratgeber 'Generation Mami' auf den Markt. Nina Bott ist am 14. August um 21 Uhr bei 'In aller Freundschaft' im Ersten zu sehen.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken