VG-Wort Pixel

Niklas Osterloh Der GZSZ-Star kehrt mit süßer Mini-News zurück ans Set

Niklas Osterloh
Niklas Osterloh
© Getty Images
Drei Monate hatte sich Niklas Osterloh am Kolle-Kiez nicht mehr blicken lassen. Jetzt ist der Paul-Wiedmann-Darsteller wieder zurück – und bringt jede Menge guter Laune vom heimischen Wickeltisch mit.

Niklas Osterloh, 32, sprüht nur so vor Energie. Endlich steht der Schauspieler wieder vor der Kamera und schlüpft in die Rolle seines Seriencharakters Paul Wiedmann. Am 27. Juli 2021 hatte sich seine Rolle nach Kanada verabschiedet. Im realen Leben allerdings stand in den vergangenen Wochen vor allem Windeln wechseln auf dem Programm. Der GZSZ-Star ist zum zweiten Mal Papa geworden.

Niklas Osterloh: "Wir sind so glücklich und voll Liebe"

Bereits Anfang September postete der stolze Zweifachvater ein Foto mit seiner Erstgeborenen, die 2017 zur Welt kam, und seinem jüngsten Nachwuchs. "Wir sind ein richtiges Rudel", freute sich sich Niklas nur wenige Tage nach der Geburt seines zweiten Kindes. "Am 30.08. hat unsere kleine Tochter das Licht der Erde erblickt und unsere große Tochter zur stolzen Schwester und uns zu glücklichen Eltern von nun zwei ganz wundervollen Menschenkindern gemacht. Wir sind so glücklich und voll Liebe – und Tini, du bist die stärkste Frau der Welt."

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Ein Kompliment, das wahrhaftiger nicht sein könnte, denn Niklas und seine Frau haben keine einfache Zeit hinter sich. Bevor die beiden im Juni 2021 verkünden konnten, dass sie bald ein weiteres Kind erwarten, lagen schwere Monate hinter ihnen.

Niklas und seine Frau mussten eine Fehlgeburt verkraften

"Ich hatte vergangenen Sommer eine Fehlgeburt", berichtete Tini in einem Interview mit "Bunte". Ein Erlebnis, das Wunden hinterlassen hat. "Ich war in der elften Woche und hatte zu Beginn des Arztbesuchs meinen Mutterpass ausgestellt bekommen. Zehn Minuten später bei der Untersuchung war kein Herzschlag mehr zu hören. Ein Schock für mich, weil wir uns fünf Wochen lang riesig gefreut hatten."

Traumatische Erlebnisse, die vermutlich immer in Herz und Seele verankert bleiben werden. Doch das Glück hat Niklas und Tini offenbar nicht im Stich gelassen. Mit der Geburt ihrer zweiten Tochter ist ein neues Licht ins Leben des Paares gekommen – und damit offenbar viel Kraft und Tatendrang, das Leben wieder anzupacken.

Verwendete Quelle: rtl.de, bunte.de, instagram.com 

ama Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken