VG-Wort Pixel

Beleidigter Abgang von Niklas Das war im "Bachelorette"-Finale nicht zu sehen

Niklas Schröder, Jessica Paszka + David Friedrich, Johannes Haller
Die "Bachelorette" Jessica Paszka konnte Kandidat Niklas nicht von sich überzeugen. Jetzt nimmt er Stellung.
Mehr
Durch seinen beleidigten Abgang im Finale von "Die Bachelorette" hat Niklas einige Sympathien eingebüßt. Jetzt behauptet er, dass die Situation ganz anders war als im TV gezeigt wurde

Ziemlich angesäuert war Niklas Schröder, nachdem Jessica Paszka ihm im Finale eine Rose verweigerte. Ohne ein weiteres Wort wollte er die Bachelorette stehen lassen und auch ihre Begründungen nicht hören. So war es zumindest im TV zu sehen. Niklas selbst behauptet in einem Facebook Live-Video von Johannes Haller jetzt, dass es eine Aussprache zwischen ihm und Jessica gegeben habe, diese aber nicht ausgestrahlt wurde.

"Die Bachelorette": Viele fanden Niklas Reaktion unangemessen

Während Johannes Haller für seinen würdigen Umgang mit der finalen Entscheidung gefeiert wurde und David Friedrich und Jessica Paszka als neues TV-Traumpaar gelten, schien es so, als wäre der Drittplatzierte Niklas die Person, die nach dem Ende der aktuellen "Bachelorette"-Staffel am schlechtesten wegkommt. Viele Fans nahmen ihn seine kalte und beleidigte Reaktion auf Jessicas Abfuhr übel. Doch eigentlich lief alles ganz anders, betont der Osnabrücker auf Facebook.

Niklas Schröder: "Ich habe ein bisschen die Fassung verloren."

In dem Facebook Live-Video von Johannes Haller vom 29. Juli erklärt der 28-Jährige zu seinem Rauswurf: "Es war ein Moment, in dem ich ein bisschen die Fassung verloren habe, auf jeden Fall. Ich bin gegangen und wollte mit ihr nicht sprechen." Bei der im TV gezeigten Konfrontation zwischen Jessica und Niklas soll es aber nicht geblieben sein. "Ich habe danach ja auch mit ihr gesprochen, das hat man leider nicht gesehen. Wir haben uns ausgesprochen quasi, das haben sie leider nicht gezeigt, aber gut, so ist Fernsehen."

Seinen Liebeskummer kuriert Niklas im Männerurlaub

Trotz der Aussprache kann der Unternehmer aber immer noch nicht verstehen, warum Jessica Paszka sich gegen ihn entschieden hat. "Ich hätte nie gedacht, dass ich gehen muss, weil wir coole Dates hatten und nette Gespräche." Jetzt hat Niklas erst einmal Zeit, seine Enttäuschung darüber, dass die Bachelorette sich gegen ihn entschieden hat, zu verarbeiten. Momentan befindet sich dieser im Männerurlaub mit seinen ehemaligen Mitstreitern Sebastian, Michi, Lukasz und Johannes. Perfekte Ablenkung vom Herzschmerz!

Unsere Videoempfehlung: 

Jessica Paszka + David Friedrich

 

Constanze Lerch Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken