Niels Ruf: Hartes Urteil von Oti Mabuse

Niels Ruf hat bereits so einige Skandale auf dem Buckel. Gegenüber GALA verriet seine "Let's Dance"-Partnerin Oti Mabuse nun, wie sie wirklich über sein Verhalten denkt

Niels Ruf und Oti Mabuse

Mit großem Krach verließ Niels Ruf vor einigen Wochen "Let’s Dance". Der Komiker machte sich zum einen mit respektlosen Äußerungen zu Roger Ciceros Tod unbeliebt, zum anderen legte er sich gleich mehrfach mit Jury-Mitglied Joachim Llambi an. Witze auf Kosten von Sylvie Meis, Unterbrechungen der Jury-Urteile, wenig Ehrgeiz beim Tanzen – sein freches Verhalten ärgerte so manch Beteiligten an der Show, auch Niels‘ Tanzpartnerin. Ja, Oti Mabuse stand bisher immer nur brav neben Niels und schwieg – beim verbalen Schlagabtausch mit Llambi mischte sie sich nicht ein. Jetzt ist damit Schluss! Endlich gibt Oti zu, wie sie wirklich über die Eskapaden ihres Schülers denkt.

Oliver Pocher

Hat er keine Zeit für Baby Nummer vier?

Oliver Pocher und Fans
Arbeit, Arbeit, Arbeit: So sieht aktuell das Leben von Oliver Pocher aus. Das dürfte sich mit Kind Nummer vier ändern - oder nicht?
©Gala

Es war schwierig mit ihm

"Hinter der Bühne und im Training war es nicht einfach", urteilt die Profi-Tänzerin und führt weiter aus: "Es war tanztechnisch schwierig, weil er ein Anfänger war. Er dachte, er macht zwei Schritte und das war‘s. Das geht natürlich nicht. Bei 'Let‘s Dance' muss man wirklich arbeiten. Nächstes Jahr hätte ich gern jemanden, der etwas fokussiert und zielstrebig ist und versteht, worum es geht. 'Let‘s Dance' ist eine Show, die durch das Tanzen unterhält, nicht nur durch die Leute, die teilnehmen und ich glaube, Niels hat das nicht verstanden."

Spätes Einsehen

Sein rüpelhaftes Verhalten gegenüber der Jury und den Moderatoren erklärt Oti so: "Ich habe noch mal mit Niels über die Sendung gesprochen und er gibt jetzt zu, dass er etwas respektlos und unsympathisch rüberkam. Das wollte er nicht. Er meint, dieses Jahr seien alle so langweilig. Die kleine Auseinandersetzung mit Llambi war einfach zur Unterhaltung."

Nichts gelernt

Man könnte also meinen, Niels habe aus der Situation gelernt, doch weit gefehlt. Beim Finale bewies der 43-Jährige wieder mal sein freches Mundwerk: "Dem älteren Herrn habe ich einen Nachttopf getöpfert, nachts habe ich bei Motsi durchgeklingelt, was sich nicht in den Punkten niedergeschlagen hat, und den anderen habe ich gar nicht erst verstanden."

Let's Dance

Zehn Jahre hinterlassen Spuren

Massimo Sinató
Sylvie Meis
Daniel Hartwich
Christian Polanc

8

"Let's Dance"

Niels Rufs Reaktion auf seinen Rauswurf

Niels Ruf
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche