Nicole Kidman: Hohn und Spott für ihre Klatschtechnik

Bei den Oscars ist eines sicher: Es wird viel geklatscht. Doch Hollywood-Star Nicole Kidman sorgte mit ihrer Technik für Verwunderung.

Es ist so sicher wie das Amen in der Kirche: Bei den Academy Awards wird ausgiebig geklatscht. Eigentlich nichts Ungewöhnliches. Doch Schauspielerin Nicole Kidman (49, "Moulin Rouge") und ihre Technik sorgten neben der Panne mit dem falsch verkündeten Oscar-Sieger in der Kategorie "Bester Film" für reichlich Gesprächsstoff in den sozialen Netzwerken.

Kidman klatscht auf etwas unkonventionelle Weise: Sie presst lediglich die Handflächen zusammen, während ihre langen Finger dabei weit auseinander gespreizt abstehen, wie GIFs und Videoausschnitte aus dem Publikum zeigen. Das entging einigen Twitter-Usern natürlich nicht: "Nicole Kidman hat keine Ahnung, wie man klatscht", schreibt eine Dame und setzt dazu den Hashtag "#sealHands", was zu Deutsch heißt, dass sie die Hände eines Seehundes hat. Ein anderer User fragt: "Wieso klatscht Nicole Kidman wie 'Der Grinch'?"

Miley Cyrus

Sie bekommt den Segen von Codys Mutter

Miley Cyrus
Miley Cyrus und Cody Simpson zeigen sich seit einigen Wochen schwer verliebt in der Öffentlichkeit. Was die Mutter des Musikers zu der neuen Beziehung ihres Sohnes sagt, sehen Sie im Video.
©Gala

Ein weiterer Tweet lautet: "Nicole Kidmans Klatschtechnik bestätigt, dass sie ein Roboter ist." Andere Twitter-Nutzer schreiben schlicht: "Kann bitte jemand Nicole Kidman beibringen, wie man klatscht?" oder "Nicole Kidman hat unterm Klatschen vergessen wie man klatscht." Es springen jedoch einige für die Schauspielerin in die Bresche, zum Beispiel mit: "Lasst Nicole Kidman in Ruhe. Ihr würdet genauso klatschen, wenn um euren Finger ein Ring in der Größe des Empire State Buildings wäre." Ob es wirklich daran lag?

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche