Nicole Kidman: Das ist doch ...

... nein, nicht Heidi Klum! Sexy wie ein Profi-Model schlüpft Nicole Kidman in die Rolle des Vamps. Sie ist wieder da - mit außergewöhnlichen Filmen, die viel von ihr verlangen

Der Blick ist fordernd, ihr Mund lasziv geöffnet, das Haar verwuschelt, als hätte sie eine lange Nacht hinter sich.

Die Hände greifen spielerisch ans Dekolleté. Wir trauen unseren Augen kaum: Hinter der wasserstoffblonden Mähne und dem sexy Posing verbirgt sich Nicole Kidman. Starfotograf Mario Testino setzte die 45-Jährige für die aktuelle Ausgabe des amerikanischen "V"-Magazins in Szene - und wie! "Beautiful, beautiful!", rief Testino während des Shootings immer wieder aus, während Nicole den Vamp in roten Dessous oder im Leder-Mikromini gab. Testino war hin und weg: "Du bist so heiß, dass es nicht auszuhalten ist! Schau dir deinen Körper an! Unglaublich!"

Für die Coverstory des "V"-Magazins zeigt Nicole Kidman ihre wilde Seite - und viel nackte Haut. Die Fotos machte Mario Testino.

Doch sie wäre nicht Nicole Kidman, wenn sie uns ihren Traumbody ohne Grund so präsentieren würde. Die Schauspielerin wirbt für ihren neuen Film "The Paperboy", der in den USA am 5. Oktober in die Kinos kommt (noch ohne deutschen Starttermin) und in dem sie diesen Sixties-Pin-up-Look erstmals zeigte. In dem Südstaatenthriller von Lee Daniels spielt sie die verruchte Charlotte, die einen verurteilten Mörder ( John Cusack) liebt. Sie glaubt an dessen Unschuld, beauftragt zwei Journalisten (Matthew McConaughey, Zac Efron) damit, den Fall aufzuklären - doch die Sache verkompliziert sich, als sich der eine (Efron) in sie verliebt ... Auch hier zeigt sich Nicole freizügig und zügellos, hat Sex mit Zac Efron und uriniert in einer anderen Szene auf ihn, um einen Quallenbiss zu lindern. "Wenn es der Rolle dient, tue ich alles", erklärt die Oscar-Preisträgerin, um die es seit der Geburt ihrer Töchter Sunday Rose, 4, und Faith Margaret, 1, ruhiger geworden war. Zwar erhielt sie für "Rabbit Hole" in diesem Jahr wieder eine Oscar- Nominierung, doch vorherige Werke wie das Musical "Nine", das Epos "Australia" mit Hugh Jackman oder der Thriller "Trespass" mit Nicolas Cage blieben weit hinter den Erwartungen zurück.

Sunday Rose + Faith Kidman-Urban

Familie Kidman-Urban in Bildern: Nicole, Keith & ihr Mädchen-Duo

Nicole Kidman, Keith Urban
Keith Urban und Nicole Kidman strahlen bei den CMT Music Awards in Nashville
2. Mai 2016  "Mein Leben hat erst begonnen, als ich Nicole geheiratet habe", sagte Keith Urban in der "CBS Sunday Morning Show über seine Ehe mit dem Hollywood-Star. Ende Juni feiern die beiden ihren 10. Hochzeitstag.
29. März 2016  Nicole und ihre Mädchen sind wieder zu Besuch in Australien.

32

Jetzt will sie es noch mal wissen. Sie provoziert in ihren neuen Rollen wie zuletzt 1999 in Stanley Kubricks "Eyes Wide Shut" an der Seite ihres damaligen Ehemanns Tom Cruise. Im US-Fernsehfilm "Hemingway & Gellhorn" zeigte sie der amerikanischen Öffentlichkeit dieses Jahr bereits viel nackte Haut - und ihre Gelenkigkeit in heißen Bettszenen mit Clive Owen. Der Streifen erhielt 15 Emmy-Nominierungen. Viel Lob kann die Australierin auch beim New Yorker Filmfestival erwarten, das am 28. September beginnt. Dort wird sie für ihr gesamtes Schaffen mit einer Gala geehrt. "Nicole Kidman ist eine der besten Schauspielerinnen, die momentan im Filmbusiness arbeiten", heißt es vorab. "Sie hat immer nach Rollen gesucht, die komplex, kühn und anspruchsvoll sind." So wie ihr nächster Part in Lars von Triers "Nymphomaniac", ein Zweiteiler über die sexuelle Entwicklung einer Frau. Inklusive echter Beischlafszenen. Oder die Rolle der vor 30 Jahren verstorbenen Grace Kelly, wenngleich diese weit weniger offenherzig ist. Doch auch wenn Nicole Kidman zurzeit viel beschäftigt ist, bleibt die Familie ihre oberste Priorität. Von ihrer großen Liebe Keith Urban, 44, ist sie nach eigener Aussage nie länger als drei Tage getrennt.

Typveränderung: In "The Paperboy" überrascht Nicole Kidman als versexte Charlotte und vernascht Zac Efron. "Ein Traum!", schwärmte der später.

Als sie beim diesjährigen Filmfest in Cannes "The Paperboy" vorstellte, unterbrach der Countrymusiker die Dreharbeiten zur australischen Version der Castingshow "The Voice" in Sydney und nahm 35 Flugstunden auf sich, um bei ihr zu sein. "Keith ist mein Fels. Wenn er da ist, ist alles gut", sagte Nicole Kidman anschließend. "Wenn er nicht da ist, fühle ich mich wie allein auf offener See." Das Paar lebt mit den Kindern fernab vom Hollywood-Trubel auf einer riesigen Farm in der Nähe von Nashville, Tennessee. "Es gibt keinen Ort, an dem das Leben leichter ist", erklärte sie im Interview mit "USA Weekend". "Keith lebt hier schon seit 20 Jahren. Ich mag den Süden. Ich genieße es, dass hier alles langsamer vorangeht, alle freundlich sind und es keinen Verkehr gibt." Hier kauft Nic, wie Keith sie nennt, im Biosupermarkt "Whole Foods" ein, pflanzt selbst Gemüse und Obst an, geht mit ihrer Ältesten zum Spanisch-Unterricht und kümmert sich um das Wild, die freilaufenden Truthähne und Alpakas auf ihrem Grundstück.

Es ist dieses bodenständige Leben, aus dem sie ihre Kraft schöpft - und das sie immer unerschrockener werden lässt. "Keith und ich sind so lange im Business, dass wir damit ganz pragmatisch umgehen", sagt sie. Preisverleihungen, negative Kritiken oder Shootings wie das mit Testino bringen sie nach 29 Jahren in der Branche nicht mehr aus der Fassung. Was Nicole Kidman hingegen wirklich mitnimmt: "Ich kann es nicht ertragen, wenn meine Kinder weinen oder es meinem Mann nicht gut geht. Das wühlt mich sehr auf, dann bin ich nah am Wasser gebaut", sagte sie der "Huffington Post". Alles andere ist eben nur ein Job. Sandra Reitz

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche