VG-Wort Pixel

Nicole Kidman + Keith Urban Ihr Eheglück nach der Krise

Kaum jemand wusste, dass es in der Ehe von Nicole Kidman schwer kriselte. GALA erfuhr die prekären Hintergründe

Der rote Teppich ist bekanntlich der Ort des großen Schaulaufens. Oft nutzen Stars diesen Catwalk, um eine Botschaft an die Öffentlichkeit zu senden. Nicole Kidman und ihr Ehemann, der Countrymusiker Keith Urban, waren in den vergangenen Tagen gleich auf drei Events: Bei zwei Preisverleihungen in Nashville und kurz darauf bei einer Gala von Louis Vuitton in New York. Schwer verliebt zeigte sich das Paar an diesen Abenden. Kuschelte, küsste und scherzte ausgiebig vor den Kameras. Die Botschaft: Wir sind nach wie vor verliebt - und verdammt glücklich.

So war es allerdings nicht immer in der jüngsten Vergangenheit. Nach GALA-Informationen hat das Vorzeige-Couple eine schwere Ehekrise durchgemacht. Im Frühjahr 2013 drehte Kidman in London den Mystery-Thriller "Ich. Darf. Nicht. Schlafen.", der jetzt in die Kinos kommt. "Sie war sehr schlecht drauf in der Zeit, weil Keith und sie sich oft gestritten haben", erzählt ein Mitarbeiter aus dem Produktionsteam, der seit Jahren eng mit der Schauspielerin zusammenarbeitet.

Der Grund für die Streitigkeiten: ihre Schönheits-OPs. "Für Keith sind solche Eingriffe ein No-Go. Er drohte mit Trennung." Die Australierin hat mit ihren zwei Töchtern zwar das Familienglück gefunden, doch ihre Karriere stagniert seit einigen Jahren. Etwas, das der Schauspielerin sehr zu schaffen mache, so die Quelle zu GALA. Mit den Operationen habe sie am Ball bleiben wollen.

Die Wende brachte ausgerechnet der Tod von Nicoles Vater Antony. Mitte September war der 75-jährige Psychologe überraschend an einem Herzinfarkt gestorben. Ein paar Wochen davor hatte er seine berühmte Tochter noch besucht. "In der Trauer sind sich Keith und sie wieder näher gekommen. Sie haben erkannt, wie wichtig ihnen die Familie ist", erzählt der Vertraute. Antony, ein liebevoller Dad, war bis zu seinem Tod mit Nicoles Mutter Janelle verheiratet. Nicole hat noch eine jüngere Schwester, die sechs Kinder zur Welt brachte. Ein großer Clan, der zusammenhält. All diese Dinge seien ihr und Keith Urban im schweren Moment des Verlusts wieder bewusst geworden. Und die Karriere? "Ich. Darf. Nicht. Schlafen." bekommt zwar keine Lobeshymnen, wird insgesamt aber positiv aufgenommen. So glücklich, wie Nicole Kidman sich jetzt zeigte, dürfte das für sie im Moment eher nebensächlich sein.

Andreas Renner, Hauke Herffs Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken