VG-Wort Pixel

Nico Rosberg Rücktritt für die Familie

Nico Rosberg
© Getty Images
Im vergangenen Jahr gab Nico Rosberg seinen Rücktritt aus der Formel-1 bekannt. Nun kommen die Hintergründe ans Tageslicht

Im November 2016, kurz nachdem Nico Rosberg Formel-1-Weltmeister geworden war, hieß es, er beende seine Karriere seiner Familie zuliebe. Jetzt wurde der Rennfahrer etwas genauer.

Nico Rosberg: Karriere-Ende wegen der Familie

Seine kleine Familie ist für Nico alles. Das zeigte sich deutlich im Interview mit der "Daily Mail". Dort erklärte der 31-Jährige die Gründe für seinen Rückzug aus dem Rennsport: "Vivian musste alles alleine machen. Wenn unsere Tochter etwas brauchte, war sie da. Niemals ich. Ich hatte keinen einzigen schweren Moment mit Alaϊa durchzustehen. "

Er will das Band zu seiner Tochter festigen

Ständige hatte Nico mit dem Jetlag zu kämpfen, schlief, wenn seine Verlobte und seine Tochter wach waren. "Es war der Horror. Und Alaϊa wusste schon mit ihren paar Monaten, dass man Daddy nicht stören durfte. Sie hatte das so verinnerlicht, dass sie, wann immer sie ins Schlafzimmer kam 'Pssst' machte", sagte der gebürtige Wiesbadener. Das ist jetzt vorbei, die Beziehung zwischen Papa und Tochter wird inniger.

Keine Diät, keine Termine

Doch Nico freut sich nicht nur über mehr Zeit mit seinen Liebsten. Jetzt, wo er dem professionellen Sport den Rücken gekehrt hat, muss er auch nicht mehr allzu sehr auf seine Figur achten und: "In meinem Terminkalender steht für den gesamten März kein einziger Termin." Seine Entscheidung habe er bislang noch keinen Moment bereut.

Formel-1-Star auf der Leinwand?

jdr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken