Nicky Henson: Kollegen trauern um "Downton Abbey"-Star

"Downton Abbey"-Star Nicky Henson erlag im Alter von 74 Jahren einem Krebsleiden. TV-Kollegen trauern um den beliebten Serien-Darsteller.

Schauspieler Nicky Henson erlag einem langjährigen Krebsleiden

Der britische Schauspieler Nicky Henson ist im Alter von 74 Jahren nach langer schwerer Krankheit verstorben. Der beliebte Film- und Fernsehschauspieler, der unter anderem in Serien wie "Downton Abbey" und "EastEnders" zu sehen war, erlag einem Krebsleiden.

Den Tod des Darstellers hatte sein Freund und Schauspielkollege Ian Ogilvy (76) auf Facebook bekannt gemacht: "Nach einer Krankheit, die vor 20 Jahren begann und mit großer Kraft und gutem Humor geboren wurde, ist mein ältester und liebster Freund, mein Kumpel Nicky Henson, von uns gegangen", schreibt Ogilvy in seinem Post.

Michelle Hunziker

"Gibt mir diesen Moment zurück!"

Michelle Hunziker
Michelle Hunzikers Töchter Sole und Celest sind schon so groß geworden! Das geht selbst der Mama zu schnell und Michelle schwelgt auf Instagram in Erinnerungen.
©Gala

Kollegen sind voll des Lobes

Auch weitere TV-Kollegen sind geschockt von dem Tod des Schauspielers. Emma Barton (42), die in der Serie "EastEnders" die Tochter von Hensons Charakter Jack spielte, lässt sich in einem Twitter-Post des britischen Senders BBC zum Beispiel zitieren: "Ich war wirklich am Boden zerstört, als ich vom Tod meines hervorragenden TV-Vaters gehört habe. Ein unfassbar talentierter Schauspieler, ein wahrer Gentleman und vergessen wir nicht seinen frechen Humor", so die 42-Jährige.

Schriftsteller und Schauspieler Gyles Brandreth (71) ist ebenso voll des Lobes für seinen Kollegen: "Traurige Nachrichten. Nicky Henson war einfach der netteste und brillanteste Kerl. Ein Schauspieler mit viel Energie und Stil. Er war zu lange krank und so mutig. Ruhe in Frieden", twittert Brandreth.

"Das zu hören, tut mir sehr leid", schreibt Schauspieler Reece Dinsdale (60, "Life on Mars") auf Twitter. Er habe Hanson nur einmal mit Hanson in den späten 80er Jahren gearbeitet. Dennoch sei es ein "absolutes Vergnügen gewesen" mit ihm zu arbeiten.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche