VG-Wort Pixel

Nicky Hayden (†) Motorrad-Star tot nach Fahrradunfall

Nicky Hayden
Nicky Hayden
© Getty Images
Nicht nur die deutsche Triathletin Julia Viellehner, auch der US-amerikanische Motorrad-Star Nicky Hayden starb nun an den Verletzungen seines Rad-Unfalls

Der Motorrad-Star Nicky Hayden ist tot. Das gab nun laut "Motorsport-Total.com" das Maurizio Bufalini Hospital im italienischen Cesena bekannt. 

Nicky Hayden ebenfalls in Cesena

Der 35-Jährige war vergangenen Mittwoch beim Radtraining in Italien schwer gestürzt, als er mit einem Pkw kollidierte. Der US-Amerikaner erlitt ein schweres Polytrauma und wurde in ein künstliches Koma versetzt. Zur Behandlung wurde er erst in die Klinik in Rimini, anschließend nach Cesena gebracht. In dieselbe Klinik, in der sich auch die deutsche Triathletin Julia Viellehner befand. Auch sie verunglückte beim Radtraining in Italien. Die beiden Sportler starben am selben Tag, den 22. Mai 2017.

"Kentucky Kid" wird Weltmeister

Nicky Hayden war von 2003 bis 2016 in der MotoGP-Klasse, der höchsten Rennklasse innerhalb der FIM-Motorrad-Weltmeisterschaft des Straßenrennsports, tätig, anschließend in der FIM-Superbike-Weltmeisterschaft. Sein Spitzname war "Kentucky Kid". Im Jahr 20016 wurde er Weltmeister in der MotoGP Klasse mit 252 Punkten. 

jno Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken