Nicki Minaj: Sie überrascht mit Karriere-Aus auf Twitter

Nicki Minaj sorgt mit einem Tweet bei ihren Fans für Aufregung: Die US-Rapperin kündigt auf Twitter ihren Karriere-Rückzug an.

Mit 99 Millionen verkauften Tonträgern ist Nicki Minaj, 36, laut RIAA (Recording Industry Association of America) die kommerziell erfolgreichste Rapperin. Damit hat sie in dieser Sparte alles erreicht. Der Grund für ihren Rückzug? Auf Twitter schockt die Sängerin nämlich jetzt mit einer Neuigkeit: Sie will sich aus dem Musikgeschäft zurückziehen.

Nicki Minaj: Rente mit 36 Jahren?

Ein weiterer möglicher Grund für ihren Rückzug: Sie will sich auf ihr Privatleben konzentrieren. In ihrem Tweet schreibt sie: "Ich habe beschlossen, mich zurückzuziehen und eine Familie zu gründen. Ich weiß, dass ihr jetzt glücklich seid. An meine Fans: [...] Ich liebe euch für immer." Einzelheiten zu ihren Zukunftsplänen verriet die Rapperin nicht. Ihr viertes und bis dato letztes Album "Queen" erschien im August 2018. Ihre aktuelle Single "Megatron" wurde im Juni 2019 veröffentlicht. Die Arbeiten an LP Nummer fünf habe sie bereits abgeschlossen, verriet Minaj im Februar dieses Jahres in ihrer "Queen Radio"-Show. Viele der Twitter-User hoffen deshalb auf einen schlechten Scherz der Sängerin und wollen ihrem tatsächlichen Rückzug noch keinen Glauben schenken.

Die Rapperin teilt Privates auf Twitter

Vor wenigen Wochen ließ die Sängerin ihre Fans bereits über ihren Beziehungsstatus zu Freund Kenneth Petty, 41, rätseln: Sie hatte auf Twitter ihren Namen von "Ms. Mina" in "Mrs. Petty" geändert und damit angedeutet, dass die beiden bereits verheiratet sind. Anfang August war nur bekanntgeworden, dass das Paar innerhalb der nächsten 80 Tage seine Hochzeit feiern wolle. Minaj musste für ihre Beziehung viel Kritik einstecken: Laut dem US-Promiportal "TMZ" soll Petty ein verurteilter Straftäter sein. Doch die Rapperin nahm ihn in ihrem Podcast in Schutz: "Wenn eine Person mit einem Menschen zusammen ist, der sie geliebt hat, bevor sie einen Cent in der Tasche hatte - Wie kannst du das nicht verstehen?"

Verwendete Quellen: RIAA, Twitter, TMZ

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche