VG-Wort Pixel

Nicki Minaj Sie verspottet Rollstuhlfahrerin

Nicki Minaj
© Splashnews.com
Gruselkostüme an, ab nach draußen, feiern. So geht Halloween. Auch bei den Stars - abgesehen von den Kostümen eine relativ harmlose Veranstaltung. Rapperin Nicki Minaj hat allerdings eine Geschichte abgeliefert, die wirklich zum Gruseln ist
Als Fee verkleidet schwang sie ihren Zauberstab Richtung Rollstuhlfahrerin und befahl ihr, zu laufen.
Als Fee verkleidet schwang sie ihren Zauberstab Richtung Rollstuhlfahrerin und befahl ihr, zu laufen.
© Splashnews.com

Als süße Fee verkleidet, erschien Nicki Minaj, 32, in der Halloweennacht im Szene-Club 1 OAK in Las Vegas. Zusammen mit ihren Freundinnen feierte die Rapperin eine feuchtfröhliche Party, die einer Rollstuhlfahrerin zum Verhängnis geworden sein soll. Denn die betrunkene Nicki verspottete die angeblich behinderte Frau auf fiese Art und Weise.

Makaberer Scherz

Offenbar hat Nicki den Höchststand ihres Alkoholpegels erreicht, als sie sich dafür entschieden hat, sich einen Spaß mit einer Frau im Rollstuhl zu erlauben. Wie ein Clip auf Perez Hilton zeigt, schwang die 32-Jährige ihren Zauberstab in die Richtung der eingeschränkten Fahrerin und brüllte lachend: "Ich befehle dir, zu laufen!" Während die "Anaconda"-Interpretin und ihre Mädels sich nach diesem makaberen Scherz kaum mehr einkriegen vor Lachen, sind die Fans von ihrem Idol bitter enttäuscht. Doch das sollen sie zu Unrecht sein, denn Nicki behauptete nun via Twitter, dass die Frau eine Freundin von ihr gewesen sei, die die Situation bloß spielte.

Sie wehrt sich

Mit einem Beitrag wetterte die Musikerin gegen das Medium, das als eines der ersten das falsch gedeutete Video verbreitete: "Das ist KEINE behinderte Person und das weißt du. Suchst du so verzweifelt nach Aufmerksamkeit? Das ist meine Freundin in einem Roller!" Ob diese Tatsache den unangebrachten Spaß entschuldigt, bleibt dennoch fraglich.

pei Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken