Nicki Minaj Mein Parfüm ist auch für Männer

Nicki Minaj
© CoverMedia
Sängerin Nicki Minaj betonte, dass auch heterosexuelle Männer sich ihr knallpinkes Parfüm aufsprühen würden. 

Nicki Minaj (29) entwarf ihr Parfüm 'Pink Friday' für Frauen und Männer. 

Bei dem Debüt-Duft der Sängerin ('Starships') mag zwar ihre Leidenschaft für die Farbe Pink und ein süßlicher Duft dominieren, trotzdem sei es nicht nur für Frauen geeignet, wie die Musikerin nun erklärte. "Auch Männer können es benutzen", versicherte sie in der Talkshow der australischen Radiomoderatoren Kyle und Jackie O. "Wie Sie sicher wissen, sind viele meiner männlichen Fans schwul, also haben die sowieso kein Problem mit dem Parfüm. Aber sogar meine heterosexuellen männlichen Freunde sagten mir, dass sie das Parfüm liebten und kein Problem damit hätten, es zu tragen! Es ist ein fruchtiger Duft mit einem holzigen Unterton. Es ist einer dieser schönen, warmen Gerüche. Und es ist ein ganz sanfter Geruch." 

Auch von dem Design des Parfümflakons ist die aus Trinidad und Tobago stammende Rapperin begeistert. Dieser besteht aus einer goldenen Miniatur-Büste, die dem Gesicht und dem Oberkörper der Künstlerin nachempfunden wurde, sowie einer pinken Perücke. Die Anweisungen dafür kamen von Minaj selbst."Nein, ich habe ihnen gesagt, was sie machen sollen!", erinnerte sie sich an den Moment, als die Flakon-Designer auf sie zukamen. "Sie haben mich gefragt: 'Wie soll der Flakon deiner Meinung nach aussehen?' und ich sagte: 'Ich möchte gerne, dass er eine pinke Perücke trägt'. Ich wollte, dass der Flakon aussieht wie ein Mannequin mit einer pinken Perücke. Und das haben sie wirklich toll hingekriegt!" 

Letzte Woche stellte der Bühnenstar sein 'Pink Friday'-Parfüm in Sydney vor. Ihrem exzentrischen Stil treubleibend, trug Nicki Minaj zu diesem Anlass ein extrem farbenfrohes Kleid und eine Peroxid-blonde Perücke. 

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken