Nicki Minaj Lil Wayne ist wie ein Vater für mich

Nicki Minaj
© CoverMedia
Sängerin Nicki Minaj schaut auch als etablierter Superstar zu ihrem Mentor Lil Wayne auf.

Nicki Minaj (29) sieht in Lil Wayne (29) eine Art Vaterfigur.

Der Rapper ('Lollipop') entdeckte die mittlerweile etablierte Musikerin ('Starships') im Jahr 2009 und nahm sie bei seinem Plattenlabel 'Young Money Entertainment' unter Vertag.

Währen der Rap-Star der angehenden Sängerin am Anfang ihrer Karriere noch mit Rat und Tat zur Seite stand, stellte die Pop-Sensation seit ihrem Aufstieg zum Superstar in dem Verhalten ihres Mentors eine Veränderung fest.

"Wenn ich mich mit Wayne treffe, nehme ich ihn gerne ins Verhör und sage Sachen wie neulich in Miami: 'Hey, warum unterrichtest du mich nicht mehr?'. Er antwortete dann: 'Du hast es doch schon geschafft. Was soll ich dir da noch beibringen?'", verriet sie im Interview mit 'MTV News'.

"Es ist irgendwie witzig. Es ist so, als ob man einen strengen Vater hatte, den man total vermisst, sobald man das nicht mehr hat. Also habe ich ihm gesagt, dass ich die Zeiten vermisse, in denen er mir gesagt hat, was ich tun und lassen soll - wo ist die Liebe hin?'".

Obwohl sie mittlerweile mit ihrer Musik weltweit großen Erfolg hat, sucht die aus Trinidad und Tobago stammende Karibik-Schönheit immer noch Rat bei der Rap-Legende. "Er wird immer mein Mentor bleiben", bekräftige Nicki Minaj ihre spezielle Beziehung zu Lil Wayne.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken