VG-Wort Pixel

Nick Gordon Rührender Post für Whitney Houston und Bobbi Kristina

Bobbi Kristina Brown, Whitney Houston, Nick Gordon
© instagram.com/nickdgordon
Fünf Jahre nach dem Tod von Whitney Houston erinnert ihr Ziehsohn Nick Gordon mit einem emotionalen Post an die Souldiva und seine verstorbene Freundin Bobbi Kristina 

Vor fünf Jahren starb Pop- und Souldiva Whitney Houston. Ihr Ziehsohn Nick Gordon gedachte ihr am Samstag (11. Februar) mit einem rührenden Foto von sich und Houston sowie ihrer Tochter Bobbi Kristina. "Ich kann nicht glauben, dass es schon fünf Jahr sind. Ich vermisse Dich", schrieb er in seinem Tweet.

Gordon erinnert an Whitney Houston

Das Foto zeigt ihn zusammen mit seiner Ziehmutter und ihrer Tochter Bobbi Kristina, mit der Gordon nach Houstons Tod eine Beziehung einging. Alle drei strahlen glücklich zusammen in die Kamera. "Ich weiß, dass Du und Kriss da oben eine Menge Spaß zusammen habt", schrieb Gordon weiter.

Whitney Houston starb vor fünf Jahren überraschend kurz vor der Grammy-Verleihung. Sie wurde in ihrem Hotelzimmer tot in der Badewanne gefunden. Die Autopsie ergab später, dass sie zum Zeitpunkt ihres Todes unter Drogen stand. Sie wurde 48 Jahre alt. 

Houston hatte Gordon bei sich aufgenommen und zeitweise gemeinsam mit ihrer Tochter Bobbi Kristina aufgezogen. Nach ihrem Tod wurden die beiden ein paar und verlobten sich sogar.

Besonders tragisch: Drei Jahre später fand Nick Gordon seine Verlobte Bobbi Kristina Brown leblos in der Badewanne. Sie starb nach einem halbem Jahr im Koma im Alter von 22 Jahren. 

jlö Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken