Nick Gordon: Wegen Drogen in der Reha

Bobbi Kristina Browns Freund Nick Gordon hat laut US-Medien Drogenprobleme, die er nun in einem Rehabilitationsprogramm in den Griff bekommen will

Das Drama um die im Koma liegende Bobbi Kristina Brown will kein Ende nehmen. Jetzt hat sich der Freund der 22-Jährigen, Nick Gordon, angeblich wegen eines Drogenproblems in eine Rehabilitationsklinik einweisen lassen - nach der Aufzeichnung einer Folge für die Show des in den USA bekannten Psychologen und Fernsehmoderators Dr. Phil. Das berichtet das amerikanische Promi-Portal "TMZ".

Selbstmordgefährdet?

Gordon habe laut dem Bericht geglaubt, für ein Interview bei Dr. Phil zu sein, doch die Aufzeichnung entpuppte sich angeblich eher als von Phil und Gordons Mutter organisierte Intervention. Diese habe darüber geklagt, dass ihr Sohn schwer depressiv sei und Drogenprobleme habe.

Ann-Kathrin Götze

So hält sie sich mit Babybauch fit

Ann-Kathrin Götze
Workout in der Quarantäne: Wie das geht, zeigt Ann-Kathrin Götze jetzt auf Instagram.
©Gala

Während der Show habe Gordon darüber geredet, Selbstmord zu begehen, falls Bobbi Kristina nicht mehr aus ihrem Koma erwachen sollte. Es sei unklar, wo genau der 25-Jährige behandelt werde - und welche Substanzen er missbraucht habe.

Bobbi Kristina Brown

Ihr Leben in Bildern

Nick Gordon: 26. Juli 2015 Bobbi Kristina Brown verstirbt im Alter von 22 Jahren. Brown lag im Koma, seit sie am 31. Januar dieses Jahres bewusstlos in ihrer Badewanne gefunden worden war. Besonders erschreckend sind dabei die Parallelen zum Tod ihrer berühmten Mutter: Anfang 2012 war Houston im Alter von 48 Jahren auf ähnliche Weise ums Leben gekommen.
31. Januar 2015  Eines der letzten Instagram-Bilder vor dem Unglück ist ein Selfie mit traurigen Augen und Schmollmund.
1. September 2009  Immer wieder versucht Whitney Houston an alte Erfolge anzuknüpfen, doch es will nicht so recht gelingen. Auch der gemeinsame Auftritt mit Bobbi Kristina in "Good Morning America" in New York kann daran nichts ändern.
19. Juni 2001  Als Whitney einen Preis für ihr Lebenswerk in Las Vegas bekommt, sind ihre Mutter Cissy Houston und Bobbi Kristina zur Unterstützung mit auf der Bühne.

5

Bobbi Kristina noch immer im Koma

Bobbi Kristina Brown wurde vor über einem Monat bewusstlos in ihrer Badewanne gefunden und später im Krankenhaus in ein künstliches Koma versetzt. Noch immer herrscht keine Klarheit rund um die Ursache des Unglücks der Tochter von Sänger Bobby Brown, 46, und der 2012 verstorbenen Whitney Houston. Dem US-Portal "Radar Online" hatte eine angebliche Freundin zuvor verraten, dass Brown "täglich Heroin geschnupft" habe.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche