Nick Gordon: Was hat er mit Bobbi Kristinas Tod zu tun?

Seit fast einem Jahr ist Bobbi Kristina, die Tochter von Whitney Houston, nun schon tot. In einem Interview erzählt Nick Gordon das erste Mal nach ihrem Tod, was in der Todesnacht wirklich passiert ist

Nach Bobbi Kristina Browns dramatischem Tod im Sommer vergangenen Jahres hat sich Nick Gordon ein zweites Mal vor die Kamera gesetzt, um aufzuklären, was er mit dem Tod der Tochter von Whitney Houston zu tun hat.

Der Obduktionsbericht liest sich wie ein Krimi

Bobbi Kristina verstarb am 26. Juli 2015 mit nur 22 Jahren, nachdem sie mehrere Monate im Koma gelegen hatte. Sie war Anfang des Jahres 2015 in ihrer Badewanne in ihrem Haus leblos aufgefunden worden. Ein Autopsiebericht belegte später, dass sie einen gefährlichen Drogencocktail in ihrem Blutkreislauf hatte. Da sie für eine längere Zeit unter Wasser war, konnte das Gehirn nicht mit Sauerstoff versorgt werden, was schlussendlich zum Tod führte. Die Todesumstände ähneln auf makabere Weise denen ihrer Mutter Whitney Houston, die 2012 in einer Badewanne ertrank.

Michael Wendler

Er verrät die Pläne für die große "Wendler-Hochzeit"

Laura Müller + Michael Wendler
Laura Müller und Michael Wendler sind zurzeit in Deutschland, weil Laura an der Tanzshow "Let's Dance" teilnimmt.
©Gala

Bobbi Brown fordert Gerechtigkeit für seine Tochter

Nach dem Obduktionsbericht erhebt die Familie der Verstorbenen schwere Vorwürfe gegenüber Nick Gordon, dem ehemaligen Lebensgefährten von Bobbi Kristina. Dem 20-Jährigen wird unterstellt, seiner Liebsten den todbringenden Cocktail verabreicht und sie anschließend in der Badewanne zurückgelassen zu haben. Gordons Anwälte plädieren allerdings darauf, dass er "versucht hat, Bobbi Kristinas Leben zu retten."

Was hat Nick Gordon mit ihrem Tod zu tun?

Jetzt zeigt sich der 20-Jährige also erstmals nach dem Tod seiner verstorbenen Freundin in einem Interview. Bei der amerikanischen Sendung "Dr. Phil", welche am 28. April in Amerika ausgestrahlt wird, stellt er sich einigen sehr unangenehmen Fragen: Was hat er mit ihrem Tod zu tun? Hätte er ihn verhindern können? Die wichtigste aller Fragen wird aber wohl sein: Hat er Bobbi Kristina getötet? Denn auch wenn seine Anwälte und er immer wieder beteuern, wie sehr er unter ihrem Tod leidet, bleibt ein Frage bislang ungeklärt: war Bobbis Kristinas Tod ein tragischer Unfall oder war Fremdeinwirkung im Spiel?

Bobbi Kristina Brown

Ihr Leben in Bildern

Nick Gordon: 26. Juli 2015 Bobbi Kristina Brown verstirbt im Alter von 22 Jahren. Brown lag im Koma, seit sie am 31. Januar dieses Jahres bewusstlos in ihrer Badewanne gefunden worden war. Besonders erschreckend sind dabei die Parallelen zum Tod ihrer berühmten Mutter: Anfang 2012 war Houston im Alter von 48 Jahren auf ähnliche Weise ums Leben gekommen.
31. Januar 2015  Eines der letzten Instagram-Bilder vor dem Unglück ist ein Selfie mit traurigen Augen und Schmollmund.
1. September 2009  Immer wieder versucht Whitney Houston an alte Erfolge anzuknüpfen, doch es will nicht so recht gelingen. Auch der gemeinsame Auftritt mit Bobbi Kristina in "Good Morning America" in New York kann daran nichts ändern.
19. Juni 2001  Als Whitney einen Preis für ihr Lebenswerk in Las Vegas bekommt, sind ihre Mutter Cissy Houston und Bobbi Kristina zur Unterstützung mit auf der Bühne.

5

Bobbi Kristina (†)

Die Todesursache steht fest!

Bobbi Kristina
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche