VG-Wort Pixel

Broadway-Star Nick Cordero Beinamputation nach Coronainfektion

Nick Cordero
Nick Cordero
© Getty Images
Broadway-Star Nick Cordero ist am Coronavirus erkrankt. Nachdem Komplikationen aufgetreten waren, musste dem 41-Jährigen ein Bein amputiert werden. Noch immer kämpft er ums Übereben. Seine Frau Amanda erzählt seine dramatische Geschichte via Instagram.

Es sind schreckliche News, die die Frau von Broadway-Star Nick Cordero, 41, via Instagram verkünden muss. Nach 18 Tagen auf der Intensivstation, wo er wegen einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus behandelt wird, musste dem Kanadier nun ein Beim amputiert werden.

Nick Cordero kämpft auf Intensivstation gegen Coronavirus

Seit nunmehr 18 Tagen kämpft Nick Cordero, der unter anderem am New Yorker Broadway im Musical "Bullets Over Broadway" auftrat und für seine Rolle des "Cheech" mit dem Tony Award als bester Hauptdarsteller in einem Musical ausgezeichnet wurde, auf der Intensivstation um sein Leben. Der 41-Jährige ist mit dem Coronavirus infiziert, seine Frau Amanda Kloots hält seine Fans via Instagram auf dem Laufenden. Gestern dann die Schocknachricht: Nick Corderos Bein muss amputiert werden. "Wir haben gestern schlimme Nachrichten bekommen", leitet Amanda die Instagram Story ein, in der sie darüber spricht, was ihren Mann nun erwartet. Mit Hilfe von Blutverdünnern hatte man die Gerinnung in Corderos Bein lindern wollen, das führte aber zu Problemen mit dem Blutdruck und verursachte innere Blutungen im Darm. "Die Blutverdünner wurden abgesetzt, was die Gerinnung im rechten Bein verhinderte. Also wird das rechte Bein heute amputiert", erklärt Amanda Kloots mit zitternder Stimme. 

Nick Cordero mit seiner Frau Amanda Kloots
Nick Cordero mit seiner Frau Amanda Kloots
© Getty Images

Operation ist überstanden

Stunden später bekommt Amanda dann eine vorsichtige Entwarnung: "Ich habe einen Anruf vom Krankenhaus erhalten. Nick hat die Operation hinter sich gebracht. Er lebt. Er muss sich jetzt auszuruhen und erholen." Und dennoch ist der 41-Jährige noch nicht über den Berg.  Zuvor hatte Nick Cordero schon einige Komplikationen erlitten. So hatten Mediziner immer mehr Infektionsherde in seinem Körper gefunden, er musste notoperiert werden. "Er verlor das Bewusstsein, sein Puls sackte ab und sie mussten ihn wiederbeleben. Es war sehr beängstigend", hatte Amanda Kloots am 11. April über Instagram mitgeteilt. 

Nick kämpft ums Überleben

Bisher ist Nick Cordero nicht aufgewacht, Familie und Freunde bangen um das Leben des Broadway-Stars. In ihrer Story erzählt Amanda, dass mittlerweile eine GoFundMe-Seite ins Leben gerufen wurde, um der Familie finanziell unter die Arme zu greifen. "Wir müssen das Haus umbauen, damit Nick weiterhin zurecht kommt", erzählt sie unter Tränen.  Ein Wermutstropfen in der schweren Zeit: Amanda hat in ihrem Bruder einen starken Helfer an ihrer Seite, der sie stützt und für sie da ist. 

Verwendete Quelle: People, Instagram

abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken