Nick und Aaron Carter: Sie trauern um ihren Vater

Die Carter-Brüder haben einen schweren Verlust zu verkraften: Ihr Vater Robert Carter starb völlig unerwartet im Alter von 65 Jahren 

Aaron und Nick Carter 

Nick Carter und sein Bruder Aaron trauern um ihren Vater. Robert Carter starb Dienstag Nacht (16. Mai) in Florida. Bob Carter wurde 65 Jahre alt. 

Robert Carter starb mit 65 Jahren

Sein Tod kommt für die Carter-Familie überraschend. Das Promiportal "TMZ" berichtet, dass Bob Carter vermutlich einer Herzattacke erlegen ist. Er soll über Brustschmerzen und ein Stechen im Arm geklagt haben, bevor er zu Bett ging. Offenbar ist er dann nicht mehr erwacht. 

Star-Geschwister

Auf den Fersen der Großen

Gigi und Bella Hadid  Während Gigi Hadid schon etwas länger als erfolgreiches Model unterwegs ist, wurde ihre ein Jahr jüngere Schwester erst vor kurzem als Model entdeckt und ist nun ebenfalls im Portfolio der Agentur "IMG" zu finden. Ihre Schönheit haben die Schwestern übrigens von ihrer einst erfolgreichen Model-Mama Yolanda Foster geerbt.
Madison De La Garza und Demi Lovato  Kaum wiederzuerkennen, aber das ist die Schauspielerin der Rolle "Juanita Solis" aus "Desperate Housewives" mit ihrer Halbschwester Demi Lovato. Lovato wurde durch die "Disney"-Serie Camp Rock berühmt und ist auch als Sängerin erfolgreich. Nach Ende der Erfolgsserie "Desperate Housewives" 2012 besucht De La Garza nun eine Zirkusschule und übt sich in Luftakrobatik.
Elizabeth und die Zwillinge Mary-Kate und Ashley Olsen  Die Liste der KLino- und Fernsehauftritte von Mary-Kate und Ashley ist lang, doch Elizabeth Olsen versucht so gut wie möglich, ihren älteren Schwestern zu folgen. Während es um die Zwillinge in den letzten Jahren geradezu ruhig wurde, wird die drei Jahre jüngere Elizabeth 2011 mit dem "Los Angeles Film Critics" ausgezeichnet und hat seitdem sechs weitere Filme gedreht.
Taissa und Vera Farmiga  Nach diversen Filmrollen und der Oscar-Nominierung als beste Nebendarstellerin in "Up in the Air" gibt Vera Farmiga 2011 ihr Regiedebüt. Für den Film "Higher Ground" engagiert sie ihre kleine Schwester für den Part ihres jüngeren Ichs. Taissa Farmiga gefällt die Schauspielerei und sie heimst für ihre erste Rolle viel Lob von den Kritikern ein. Sie beschließt, dabei zu bleiben und eine Hauptrolle in der Serie "American Horror Story" zu übernehmen. Man darf gespannt sein, wohin Taissas Karriere noch führen wird.

7

 Beide Brüder machten den Tod ihres Vaters auf Twitter öffentlich. Nick Carter schrieb "Ich bin am Boden zerstört und muss die Nachricht teilen, dass unser Vater Robert gestern Nacht verstorben ist". Sein Bruder Aaron veröffentlichte eine ganze Reihe Tweets zum Tod seines Vaters, darunter das letzte gemeinsame Selfie der beiden. 


Mein Herz ist vollkommen zerbrochen. Ich bin in Schock und ich habe meinen Vater so sehr geliebt. RIP Daddy, Ich liebe Dich" schrieb der 29-Jährige zu dem Schnappschuss von sich und seinem Vater. 

Die Abschiede 2017: Um diese Stars trauern wir

Verstorbene Stars 2017

24. Dezember 2017: Heather Menzies-Urich (68 Jahre)  Schauspielerin Heather Menzies-Urich ist an Heiligabend an den Folgen eines Hirntumors im Alter von 68 Jahren verstorben. 
10. Dezember 2017: Otto Kern (67 Jahre)  Der deutsche Designer ist im Alter von nur 67 Jahren gestorben. Als "Hemdenkönig" bekannt geworden, erlag der Mode-Star in seiner Wahlheimat Monaco ganz unerwartet einem Herztod.
6. Dezember 2017: Johnny Hallyday (74 Jahre)   Er war Frankreichs Elvis Presley. Jetzt ist der französische Musiker und Schauspieler gestorben. In der Nacht zu Mittwoch ist Johnny Hallyday im Alter von 74 Jahren seinem Krebsleiden erlegen.
4. Dezember 2017: Christine Keeler (75 Jahre)   Sie war Model und Tänzerin. Besondere Bekanntheit hat Keeler in den Sechzigern erlangt, als sie eine Affäre mit dem britischen Kriegsminister John Profumo und zeitgleich mit dem sowjetischen Marineattaché und GRU-Agenten Jewgeni Iwanow eine Beziehung pflegte. Diese Dreiecksbeziehung wurde später als Profumo-Affäre bekannt und war 1963 einer der Gründe für den Fall der Regierung Harold Macmillans. Christine Keeler hat seit Längerem an einer Lungenerkrankung gelitten; nun ist sie gestorben.

117

 Bob Carter wurde dem breiten Publikum in den USA bekannt, als er in der Reality-Show "House of Carters" auftrat, die das Leben des Carter-Clans beleuchtete. Neben Backstreet Boys Mädchenschwarm Nick Carter und seinem Bruder Aaron waren dort auch ihre drei Geschwister Leslie, Angel und Bobbie zu sehen. 

Schwester Leslie starb an Überdosis

Der 37-jährige Nick bat auf Twitter darum, die Privatsphäre der Familie während der schwierigen Trauerphase zu respektieren. Es ist nicht der erste Schicksalsschlag für die Familie: 2012 starb Nick und Aarons Schwester Leslie an einer Überdosis Medikamenten. Auch Aaron und Nick hatten in der Vergangenheit mit Suchtproblemen zu kämpfen.

Nick Carter

Video zu Artikel - Sauber oder süchtig?


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche