VG-Wort Pixel

Nick Carter Trauerfeier ohne Nick


Nick Carter nahm an der Beerdigung seiner Schwester nicht teil. Der Grund: Die Familie wollte ihn nicht dabei haben

Bereits vergangene Woche gab es die ersten rätselhaften Meldungen um Nick Carter: Trotz des plötzlichen Todes seiner Schwester Leslie wolle er seine derzeitige Tour nicht absagen. Jetzt nahm der Sänger auch nicht an der Trauerfeier teil, sondern gab ein Konzert.

Wie "tmz.com" berichtet, fand die Beerdigung für die eine Woche zuvor verstorbene Carter-Schwester ohne den ehemaligen "Backstreet Boy" teil. Wie Nick Carter dem Internetdienst selbst sagte, steckten dahinter jedoch weder Gleichgültigkeit noch böser Wille.

Vielmehr sei seine Abwesenheit auf die schwierigen Verhältnisse innerhalb seiner Familie zurückzuführen: "Ich wollte zur Beerdigung meiner Schwester kommen, aber in meiner Familie waren die Dinge schon immer kompliziert", verteidigt er sein Verhalten.

Ein Insider möchte laut "tmz" jedoch erfahren haben, dass Nick Carter erst gar nicht von seiner Familie zur Beerdigung eingeladen worden war.

Seine Entscheidung, die Tournee auch in einer Zeit der Trauer fortzusetzen, begründete der gefallene Boyband-Star ebenso: "Mit dem Verlust meiner Schwester sind so viele Emotionen verbunden. Ich versuche jetzt einfach nur gesund, positiv und fokussiert zu bleiben. Vor einem Publikum aufzutreten hat heilende Wirkung auf mich. Ich will den Rest meiner Tour meiner Schwester widmen. Sie hat es geliebt, mir auf der Bühne zuzuschauen."

Ganz anders die Reaktion bei den üblichen Familienmitgliedern: Besonders hart scheint den Tod der Schwester etwa Nicks jüngerer Bruder Aaron Carter getroffen zu haben. "Die Wahrheit wird ans Licht kommen. Ich liebe dich so, so sehr, Leslie. Ich habe keine Worte. Du wirst immer meine beste Freundin bleiben. Mein Herz ist komplett zerbrochen", heißt es auf seinem Twitter-Profil.

Leslie Carter war am vergangenen Dienstag (31. Januar) im Alter von 25 Jahren plötzlich verstorben. Die Obduktion ergab, dass sie einer Überdosis verschreibungspflichtiger Medikamente erlag.

eal

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken