Karl Lagerfeld (†): Todesursache war nicht Bauchspeicheldrüsenkrebs

Am 19. Februar ist Karl Lagerfeld völlig unerwartet gestorben. Jetzt möchte sein ehemaliger Leibwächter Sébastien Jondeau etwas klarstellen: Der Modeschöpfer soll nicht an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben sein, sondern an einem anderen Leiden, das ihm schwer zu schaffen machte.

Karl Lagerfeld (†)
Letztes Video wiederholen
Woran Karl Lagerfeld wirklich verstorben ist, darüber spricht jetzt ein enger Vertrauter des Modeschöpfers.

Der Tod des Modezars, der für Chanel seine schönsten Kreationen entwarf, war im Februar für viele ein Schock. Während alle davon ausgehen, dass er an Bauchspeicheldrüsenkrebs verstorben ist, berichtet sein ehemaliger Leibwächter Sébastien Jondeau jetzt etwas ganz anderes. Im Interview mit dem französischen Magazin Paris Match enthüllt sein ehemaliger Security-Mann die Wahrheit. Er erinnert sich noch ganz genau an den Tag, an dem Lagerfeld von seiner Krankheit erfuhr. 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche