Joaquin Phoenix über seine Joker-Rolle: "Man wird langsam verrückt"

Joaquin Phoenix ist der neue Joker. Für die Rolle des manischen Bösewichts musste der Schauspieler gewaltig abnehmen - mit entsprechenden psychischen Folgen, wie er bei den Filmfestspielen in Venedig verriet.

Joaquin Phoenix
Letztes Video wiederholen
Schauspieler Joaquin Phoenix nahm für seine Rolle des Jokers ganze 23 Kilogramm ab. Die Rolle des Antihelden zu spielen, verlangte ihm einiges an Kräften ab und brachte auch ernstzunehmende Nebenwirkungen mit sich.

Jack Nicholson, Heath Ledger, Jared Leto und Joaquin Phoenix - das ist die beeindruckende Liste der Schauspieler, die im Kino die Rolle des Jokers, einem Bösewicht aus dem Batman-Universum, übernommen haben. Am 9. Oktober dieses Jahres werden wir Joaquin Phoenix in der Figur des Jokers im gleichnamigen Film bewundern können. Die ersten Auszüge und die ersten Kritiken wirken vielversprechend. Man muss dazusagen, dass sich Joaquin Phoenix mit Leib und Seele in die Rolle gestürzt hat. Die Rolle dieses Antihelden zu spielen, verlangt einem einiges an Kräften ab und bringt auch ernstzunehmende Nebenwirkungen mit sich. Bei den Filmfestspielen in Venedig erzählt Joaquin Phoenix davon.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche