Prinz Harry + Herzogin Meghan: Ken Wharfe spricht über ihre Sicherheit

Herzogin Meghan und Prinz Harry befinden sich zurzeit mit Baby Archie in Kanada. Dieser Ort könnte zum Sicherheitsproblem für die drei werden. Was der ehemalige Bodyguard von Diana zum Schutz des Paares sagt, sehen Sie im Video.

Harry, Archie und Meghan
Letztes Video wiederholen
Ohne royalen Polizeischutz gehen Herzogin Meghan und Prinz Harry ein Sicherheitsrisiko ein.

Das Medieninteresse an Herzogin Meghan, 38, und Prinz Harry, 35, ist riesig. Um der Boulevardpresse aus dem Vereinigten Königreich aus dem Weg zu gehen, die schon Harrys Mutter Diana nicht in Ruhe gelassen hat, wollen Harry und Meghan Zeit in Kanada verbringen. Doch neben der Presse in Großbritannien könnte ihr neuer Wohnsitz noch weitere Gefahren beinhalten. Der ehemalige Bodyguard von Diana sorgte zwischen 1988 und 1993 für ihren Schutz. Jetzt spricht Ken Wharfe über die Sicherheit des Paares und besonders über die Gefahren für Archie. Warum der Nachwuchs des Paares leicht entführt werden könnte, sehen Sie im Video.

Verwendete Quelle: RTL

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche