Ashton Kutcher : Er gibt ein emotionales Statement

In den sozialen Medien gedenken Promis und Nutzer unter dem Hashtag #blackouttuesday der Opfer von Rassismus und Polizeigewalt. Ashton Kutcher veröffentlicht nun unter Tränen ein Video und erklärt seine Sichtweise auf das Thema. 

Ashton Kutcher
Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 4 Sekunden:
Nadja Abd el Farrag

Nadja Abd el Farrag

Als Kellnerin blüht sie auf

Ashton Kutcher hat Redebedarf. In einem Video erklärt er unter Tränen seine Meinung.

Viele Prominente nutzen in den letzten Tagen die sozialen Medien, um die Bewegung "Black Lives Matter" zu unterstützen, da nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd in Minneapolis, der nach einer brutalen Festnahme durch US-Polizisten in einem Krankenhaus verstorben ist, auf der ganzen Welt Proteste für Rassengerechtigkeit ausgebrochen sind. Ashton Kutcher, 42, gehört ebenfalls dazu. Nachdem der Schauspieler seine sozialen Medien geschwärzt hat, postet er nun ein sehr emotionales Statement auf Twitter, bei denen ihm am Schluss sogar die Tränen kommen. Er möchte einige Menschen noch genauer für das Thema sensibilisieren. Seine bewegenden Worte sehen Sie im Video. 

Verwendete Quelle: Twitter

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche