News: "Schwanger oder dick?" - RTL strahlt nach Kritik umstrittenes Spiel nicht aus

RTL schneidet Spiel "Schwanger oder dick" aus TV-Show +++ "Goldene Henne" in Leipzig verliehen - Die Gewinner! +++ Das "Traumschiff" sucht einen neuen Kapitän - Wird es eine Frau? +++ Ist Sängerin Beyoncé eine Hexe? +++ News aus der GALA-Welt

Comedian Chris Tall ist Gastgeber der Sendung "Darf er das?"

Die News des Tages im GALA-Ticker

News vom 30. September 2018

RTL reagierte auf Kritik an neuer Show mit Comedian Chris Tall

Die neue Show "Darf er das?" mit Comedian Chris Tall sorgt bereits vor der Ausstrahlung der ersten Folge für Ärger. Grund ist ein umstrittenes Spiel in seiner Show mit Namen "Vorurteil-Quiz". Die damit verbundene Frage lautet: "Schwanger oder dick?" Dabei treten Frauen auf, deren Figur von Tall und seine beiden Mitspielern als dick oder schwanger eingeschätzt werden müssen. Die entsprechenden Szenen zeigt ein Trailer, der bei den Zuschauern statt Lust nun Frust hervorruft. Die Vorwürfe reichen von Sexismus über Homophobie bin hin zu Body-Shaming.
Als die Show am gestrigen Samtag (29. September) schließlich ausgestrahlt wurde, fehlten die Szenen. Die Szene "Schwanger oder Fett?" wurde rausgeschnitten und war nicht zu sehen. "Selbstverständlich wollen wir niemanden verletzen", teilte RTL gegenüber "STERN" mit. "Chris Tall will auf Vorurteile aufmerksam machen und damit zum Nachdenken anregen. Natürlich humorvoll, er ist Comedian."

News vom 29. September 2018

Diese Stars haben jetzt eine "Goldene Henne"

In einer glamourösen Gala wurde am gestrigen Freitag (28. September) der Medien- und Publikumspreis "Goldene Henne" zum 24. Mal verliehen. Durch den Abend führte Moderator Kai Pflaume. Zu den diesjährigen Gewinnern gehören Wimbledon-Siegerin Angelique Kerber (Kategorie "Sport"), Elyas M'Barek ("Schauspiel"), Sänger Angelo Kelly ("Musik"), Ross Anthony ("Entertainment") und Sänger Ben Zucker "(Aufsteiger des Jahres"). Zwei Preisträger standen bereits im Vorfeld fest: Otto Waalkes und Gregor Gysi bekamen jeweils ein Huhn für ihr Lebenswerk. Erstmal wurde ein Online-Preis verliehen, freuen dürfen sich darüber die "Lochis". In der Kategorie "Charity" gewann der Verein Sonnenstrahl e.V. aus Dresden, der sich um krebskranke Kinde rund Jugendliche kümmert. 

"Traumschiff": Sieht man bald eine Frau als Kapitän?

Im Mai hat Schauspieler Sascha Hehn überraschend sein Aus als "Traumschiff"-Kapitän Viktor Burger verkündet. Die Serie habe "ihren Charme verloren", so seine Begründung. Nun sucht Deutschlands bekanntestes Schiff einen neuen Chef. In der "Hörzu" sagt ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler zu einem Nachfolger Hehns: "Die Zeit wäre reif für einen weiblichen 'Traumschiff'-Kapitän." Außerdem verrät er: "Wir haben sehr viele Bewerbungen bekommen, auch von sehr bekannten Darstellern". Aktuell laufe der Auswahlprozess. Bis zum Spätherbst soll eine Entscheidung über den neuen "Traumschiff"-Kapitän oder die neue "Traumschiff"-Kapitänin gefällt werden.

News vom 28. September 2018

Krasser Vorwurf: Ist Sängerin Beyoncé eine Hexe?

Die US-Sängerin Beyoncé wird von einer ehemaligen Schlagzeugerin als Hexe bezeichnet. Die Drummerin Kimberly Thompson ist sich sicher, dass ihr der 37-jährige Superstar erheblichen Schaden zugefügt habe. Daran, dass Beyoncé ihre Fans mit ihrem Aussehen und ihrer Musik verzaubert, liegt es nicht. Ihre Anschuldigung: Wegen "extremer Hexerei" hat die damalige Bandkollegin einem Antrag auf eine einstweilige Verfügung gegen Beyoncé Knowles beim Gericht eingereicht. Dokumenten zufolge, die der Seite "theblast.com" vorliegen, soll Beyoncé ihre Magie angeblich dazu benutzt haben, um Thompsons Telefone zu überwachen und die Finanzen zu kontrollieren. Doch damit nicht genug: Thompson behauptet zudem die Sängerin habe sie mit "Schwarzer Magie" und "Zaubersprüchen sexuell belästigt". Aber damit nicht genug: In der Folge wurde dadurch auch ihr "Katzen-Baby getötet". Der Antrag auf einstweilige Verfügung wurde von einem Richter inzwischen aber abgelehnt. Ein anderer Ausgang wäre auch wirklich überraschend gewesen.

News vom 26. September 2018

Schlechte Quoten für "Schlag den Henssler": Steffen Henssler steigt aus 

Das ist das Ende für "Schlag den Henssler": Der TV-Koch Steffen Henssler schmeißt hin. "Mir war von Anfang an klar, dass es kein Spaziergang wird, diese Sendung zu übernehmen. Ich habe alles gegeben, aber man braucht nicht lange um den heißen Brei herumzureden: Der Zuschauer will mich in dieser Rolle nicht sehen und das muss man einfach akzeptieren", sagte er in einer Pressemitteilung des Senders "ProSieben". ProSieben-Senderchef Daniel Rosemann bedankte sich bei Henssler und erklärte: "Fernsehen bedeutet ständige Veränderung - für Künstler, für Sender und für Shows. Wir respektieren Steffen Hensslers Wunsch, einen nächsten Schritt zu gehen und bedanken uns bei ihm herzlich für eine gute gemeinsame Zeit."

News vom 25. September 2018

Bekommt Cardi B einen Auftritt beim Super Bowl?

Vergangene Woche wurden Gerüchte laut, dass Maroon 5 für spektakuläre Halbzeit-Unterhaltung beim 53. Super Bowl sorgen. Jetzt wird zudem gemunkelt das Rapperin Cardi B neben der Band in Atlanta auftreten soll. Das jedenfalls will das US-Klatschmagazin "TMZ" wissen. Möglich wäre es: Sollte die Band als Headliner die Bühne Super Bowls im nächsten Jahr rocken, darf dabei ihr aktueller Hit "Girls Like You" natürlich nicht fehlen. Den hat die Band nämlich zusammen mit der 25-Jährigen aufgenommen. Die Sängerin soll jedoch den Wunsch geäußert haben, neben der Show mit Maroon 5 auch ihren ganz eigenen Auftritt zu bekommen.

Cardi B

Sie ist zum ersten Mal Mutter geworden

Cardi B hat eine Tochter zur Welt gebracht

Bauer sucht Frau: Darum ist Schlachter Hendrik nicht mehr dabei

Am 15. Oktober geht das RTL-Erfolgsformat "Bauer sucht Frau" in die nächste Runde: Auch in der 14. Staffel machen sich wieder hoffnungsvolle Landwirte auf die Suche nach der ganz großen Liebe. Wie immer kamen 16 Kandidaten in die Auswahl, aber nur 12 werden von dem Format im TV begleitet. Für vier Bauern ist der Traum schon vor dem Scheunenfest geplatzt. Schlachter Hendrik ist einer von ihnen. Der 32-Jährige hatte gehofft so die Frau fürs Leben zu finden. Gegenüber "t-online.de" verriet der Landwirt warum es für ihn nicht geklappt hat: "Mir war es ganz wichtig, dass ich eine dünne Frau bekomme." Doch: "Von den Frauen, die sich für mich beworben haben, waren einige in der engeren Auswahl. Zwei davon wollten aber nicht ins Fernsehen, einige waren nicht mehr erreichbar und die anderen waren zu korpulent." Der Nordfriese will sein Glück nächstes Jahr noch einmal auf die Probe stellen. Vielleicht ist dann die richtige Liebe für ihn dabei.

Bauer sucht Frau 2018

Das sind die Kandidaten der 14. Staffel

Inka Bause stellt wieder einsame Landwirte vor, die sich auf die romantische Suche nach der großen Liebe begeben möchten. Die Kandidaten im Überblick ...
Andreas (67)   Der gebürtige Schweizer lebt seit 1997 im Westen Kanadas. Dort lebt er seitdem seinen Traum von der eigenen Farm. Jetzt fehlt nur noch eine sportliche und auswanderungswillige Frau.
Jörn (38)   Der attraktive Bauer lebt bereits in vierter Generation im afrikanischen Namibia, spricht sogar Ju-Hoansi - eine der ältesten Sprachen der Welt. Für den Rinderzüchter ist es besonders wichtig, dass seine Partnerin auch seine beste Freundin ist.
Bernhard (53)   Der sportliche Schwabe betreibt Kampfsport und tanzt leidenschaftlich Rock'n'Roll. Bei "Bauer sucht Frau" hofft er, eine Dame zu finden, die mit ihm durchs Leben tanzt.

11

Wahl zum Weltfußballer: Ronaldo & Messi gehen leer aus

Die Wahl zum Weltfussballer (dem "FIFA Ballon d’Or") ist der Höhepunkt der Karriere für jeden Profi-Fußballer. Dem Portugiesen Cristiano Ronaldo, 33, wurde die Ehre bereits fünf Mal zu Teil. Gefolgt vom Kontrahenten Lionel Messi, 31. Der Argentinier erhielt die begehrte Trophäe ebenfalls fünf Mal. Bei der Wahl 2018 gehen die beiden Superstars, die sich die Auszeichnung seit 2008 allein teilen, allerdings erstmals leer aus. Der Kroate Luca Modric, 33, erkämpfte sich mit seiner überragenden Leistung in der vergangenen Champions-League-Saison und dem phänomenalen Auftritt bei der WM 2018 in Russland in diesem Jahr den Titel. Die verdiente Wahl wird allerdings von einem eher unsportlichen Verhalten begleitet: Cristiano Ronaldo – der diesjährige Zweitplatzierte und ehemalige Team-Kollege bei Real Madrid – entpuppte sich als schlechter Verlierer. Er erschien erst gar nicht zur Preisverleihung.

Luca Modric wurde 2018, nach seinen herausragenden Leistungen bei der Champions League und der WM 2018, zum ersten Mal in seiner Karriere zum Weltfußballer gewählt. Cristiano Ronaldo landete auf Platz 2. Platz 3 sicherte sich der ägyptische Fußball-Star Mohamed Salah.

 

News vom 24. September 2018

Putzige Entdeckung im Garten von Tanja Szewczenko

Im Garten von Tanja Szewczenko, 41, wird derzeit eine Grube gegraben. Aber nicht um anderen eine Falle zu Stellen, sondern um im nächsten Sommer zahlreiche Gäste zu spaßigen Poolpartys einladen zu können. Mit einer über die Schulter geworfenen Schaufel kommentierte der "Alles was zählt"-Star das Bauvorhaben auf Instagram mit den Worten: "Jetzt wird gebuddelt!!! Achtung, fertig, los!". Völlig überraschend kam der angedachte Besuch dann aber früher als erwartet: Über Nacht hatte sich ein kleiner Gast in das Loch verirrt – ein Igel. Erst einige Stunden später kam die erlösende Rettung für den Säuger. Nochmal Glück gehabt.

Drake gibt Millie Bobby Brown Dating-Tipps

Es klingt kurios: Rapper Drake, 31, gibt dem 14-jährigen "Stranger Things"-Star Millie Bobby Brown Dating-Tipps! Das verriet die Schauspielerin im Interview mit dem Magazin "Access Online". "Ich liebe ihn – er ist ein toller Freund und ein tolles Vorbild für mich", schwärmte sie. Tatsächlich sind der deutlich ältere Musiker und der Serienstar befreundet. Sie albern miteinander herum und schießen gemeinsame Fotos. Das ungleiche Paar schickt sich sogar regelmäßig Textnachrichten! Nun ist klar, worum es bei den beiden unter anderem geht: "Er hilft mir mit Jungs!"

View this post on Instagram

this guy... ❤️

A post shared by mills 🐳 (@milliebobbybrown) on

Allerdings sehen das nicht alle so rosig, wie der Teenie. Aufgrund des großen Altersunterschieds hatten zahlreiche Twitter-Nutzer irritiert auf die Nachricht reagiert. Der Tenor: Es sei seltsam, dass ein 31-Jähriger einer 17 Jahre Jüngeren Liebesratschläge gebe. Daraufhin veröffentlichte die Britin bei Instagram ein Statement. "Warum macht ihr aus einer wunderbaren Freundschaft eine Schlagzeile?" Und weiter: "Leute, ihr seid wirklich seltsam."

News der vergangenen Woche

Sie haben die News der letzten Woche verpasst? Kein Problem. Lesen Sie jetzt die News der vergangenen Woche jederzeit nochmal nach. 

Verwendete Quellen:
» Access Online, Instagram, Twitter, TMZ, t-online

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche