New York: Stars und der Wirbelsturm

Der Wirbelsturm "Sandy" hat New York über Nacht in eine Gefahrenzone verwandelt. Auch Stars wie Keira Knightley und Russell Crowe sind davon betroffen

Der Wirbelsturm "Sandy" hat wie befürchtet in der Nacht zum Dienstag (30. Oktober) die Millionenmetropole New York lahmgelegt. Laut Medienberichten fiel in ganz Manhattan der Strom aus, schon am Tag zuvor waren sämtliche Geschäfte, U-Bahnstationen und Büros geschlossen worden. Sogar die Freiheitsstatue war ohne Licht, die Börse und sämtliche Broadway-Theater haben nicht geöffnet. Laut "deadline.com" sind bisher mindestens 14 Menschen durch den Sturm ums Leben gekommen.

Von dem Chaos in New York sind auch Stars betroffen. So musste die Premiere von Keira Knightleys neuem Film "Anna Karenina" laut "The Hollywood Reporter" kurzfristig abgesagt werden. Wie "mercurynews.com" berichtet, wurden außerdem sämtliche Drehgenehmigungen für Außenaufnahmen in New York wieder entzogen. Das betraf unter anderem die Dreharbeiten zu Serien wie "Gossip Girl" und "Person of Interest".

Die Talkshows von Jimmy Fallon und David Letterman wurden laut "deadline.com" aus Vorsichtsmaßnahmen erstmals ohne Publikum aufgezeichnet, Jimmy Kimmel sagte seine Show gleich ganz ab. Unterdessen reagierten die Stars auch in den sozialen Netzwerken auf die Naturkatastrophe.

Setbilder

Stars bei den Dreharbeiten 2012

20. Dezember 2012: Zac Efron und Imogen Poots stehen gemeinsam für den Film "Are We Officially Dating" in New York vor der Kamer
12. Dezember 2012: Erschreckend authentisch verkörpert Matthew McConaughey in dem Film "The Dallas Buyers Club" den Aids-Kranken
11. Dezember 2012: Emmy Rossum steht für "You're Not You" vor der Kamera.
6. Dezember 2012: Während wir in Deutschland vor Kälte bibbern, drehen Courtney Cox und Josh Hopkins am Strand von Malibu eine F

89

Ausnahmezustand: Hurrikan "Sandy" richtet in New York große Schäden an.

"An alle meine Freunde an der Ostküste: Haltet durch", twitterte Ashton Kutcher aus Kalifornien beispielsweise. Auch Melissa Joan Hart, bekannt als "Hexe Sabrina", macht sich Sorgen wegen "Sandy": "Ich habe mindestens noch zwei Familienmitglieder in Evakuationszonen und zwei weitere direkt im Zentrum von Sandy. Ich bete, dass sie sicher sind", schrieb sie bei Twitter.

"Sitze gerade in einem Wirbelsturm, ein Tag wie jeder andere - bin mal gespannt, was der Wind herweht", schrieb der Schauspieler Russell Crowe, der sich offensichtlich an der Ostküste der USA befindet. Und Alec Baldwin ließ seine Twitter-Fans schlicht wissen: "Sandy - diese Schlampe!".

Nur eine hält von der Gewalt des Wirbelsturms nichts: Lindsay Lohan. "Wieso geraten alle in solch eine Panik nur wegen eines Wirbelsturms? (ich nenne ihn Sally) Hört auf, so negativ zu sein. Denkt positiv und betet für Frieden", schrieb die Skandal-Schauspielerin bei Twitter.

sst

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche