VG-Wort Pixel

Nelson Mandela Die Stars trauern

Nelson Mandela
© CoverMedia
Nach dem Tod von Nelson Mandela zeigen sich die Stars bestürzt. In London erfuhren Gäste während der Premiere von "Mandela: Der lange Weg zur Freiheit" vom Ableben des südafrikanischen Nationalhelden - auch Prinz William und Herzogin Catherine waren da

Der Friedensnobelpreisträger und Anti-Apartheid-Kämpfer Nelson Mandela ist im Alter von 95 Jahren gestorben. Das teilte der südafrikanische Präsident Jacob Zuma am Donnerstag (5. Dezember) mit. Mandela sei in seinem Haus in Johannesburg friedlich eingeschlafen. Er litt an einer Lungenerkrankung. "Unsere Nation hat ihren größten Sohn verloren", sagte Zuma in einer landesweit übertragenen Fernsehsendung. Auch Stars zeigten sich bestürzt und äußerten sich zum Tod Mandelas.

"Was für eine Ehre es war, in die Fußstapfen von Nelson Mandela zu treten und einen Mann zu porträtieren, der gegen alle Widerstände kämpfte", sagte Idris Elba, der Nelson Mandela in einem Kinofilm verkörperte. Morgan Freeman, der Mandela ebenfalls spielte, schrieb in einer Erklärung: "Heute hat die Welt einen der wahren Giganten des vergangenen Jahrhunderts verloren. Nelson Mandela war ein Mann unvergleichlicher Ehre, unbesiegbarer Stärke und unnachgiebiger Entschlossenheit".

"Er erreichte mehr, als man von einem einzelnen Mann je hätte erwarten können", verkündete der amerikanische Präsident Barack Obama, 52, in einer Stellungnahme. "Wir haben einen der einflussreichsten, mutigsten und zutiefst guten Menschen verloren."

Auch auf Twitter äußerten sich Stars bestürzt zum Tode Mandelas. "Ruhe in Frieden, Madiba. Ich werde nie vergessen, was ich von ihm gelernt habe", twitterte der Musiker Josh Groban. Hollywoodstar Samuel L. Jackson meinte: "Ich habe im Leben keinen besseren Menschen als Nelson Mandela getroffen. Mein Beileid geht an seine Familie und sein Land."

In London erfuhren Gäste bei der Premiere des Films "Mandela: Der lange Weg zur Freiheit" vom Tod des südafrikanischen Nationalhelden. Prinz William, der mit seiner Frau Catherine ebenfalls bei der Veranstaltung war, sagte: "Meine Gebete und meine Gedanken sind jetzt bei ihm und seiner Familie". Mandela sei außergewöhnlich und eine Quelle der Inspiration gewesen. Ein Youtube-Video zeigt Williams Wortmeldung in voller Länge. Mandelas jüngste Töchter Zindzi und Zenani sagten noch vor der Filmvorführung, dass es ihrem Vater gut gehe.

Nelson Mandela war im Sommer wegen einer schweren Lungenentzündung im Krankenhaus behandelt worden. Seine letzten Wochen hatte der Friedensnobelpreisträger im Kreis seiner Familie verbracht. Nun wird für Mandela ein Staatsbegräbnis geplant.

aze CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken