VG-Wort Pixel

Ex-"GNTM"-Kandidatin Neele Bronst Ehrliche Worte: "Ich bin nicht gerne schwanger"

Neele Bronst
Neele Bronst
© instagram.com/neelejay
Es sind Worte, die kaum eine werdende Mutter zu sagen wagt. Ex-"GNTM"-Kandidatin Neele Bronst aber spricht sie aus. Sie sagt ganz klar: "Ich bin nicht gerne schwanger."

"Psychisch geht es mir zwar super, aber physisch ist alles gerade etwas anstrengend", sagt Neele Bronst, 24, und leitet damit etwas ein, das sich wohl viele werdende Mutter kaum zu sagen trauen. Doch die Ex-"GNTM"-Kandidatin geht noch weiter. Sie sagt sogar, dass sie ihre Schwangerschaft nicht genießt.

Neele Bronst ist nicht gerne schwanger

Es ist ein Tabu, über das nur die wenigsten Mamis in spe so offen sprechen. Doch die 24-Jährige macht kein Geheimnis daraus, dass sie ihre anderen Umstände nicht so recht genießen kann. In einem ehrlichen Instagram-Posting macht sie ihren Gedanken Luft. Zu einem Foto, das ihre pralle Babykugel zeigt, schreibt sie: "Ich bin nicht so gerne schwanger." 

Mittlerweile ist die Ex-"GNTM"-Beauty im achten Monat, allzu lange muss sie ihren Zustand also nicht mehr ertragen. Doch einfacher werden die nächsten Wochen nicht, so viel steht fest. Körperliche Wehwehchen machen ihr schon seit Wochen zu schaffen: "Treppen steigen fällt mir schwer, Einkäufe tragen, ich bin nicht mehr so beweglich, ich habe extreme Rippenschmerzen und gestern tat mein Bauchnabel so sehr weh, dass ich kurzzeitig nicht gerade stehen konnte."

"Es ist alles etwas anstrengend"

Ehrliche Worte von der werdenden Mutter. Doch nicht nur das Körperliche macht der 24-Jährigen zu schaffen, auch fehlt ihr das ganz normale Leben und all die Annehmlichkeiten, die einem eine Schwangerschaft untersagt. So freue sie sich schon jetzt darauf, endlich mal wieder ein Glas Wein trinken, eine Zigarette rauchen oder Sushi essen zu können. "Ich freue mich, wenn der Kleine endlich da ist und ich meinen Körper nicht mehr teilen muss", erklärt die 24-Jährige. 

Freude aufs Baby lässt sie alles ertragen

So wenig Neele Bronst ihre Schwangerschaft genießen kann, so sehr freut sie sich trotzdem auf ihren kleinen Jungen. "Der Gedanken an den kleinen Löwen lässt mich das ganze gut überstehen", schließt sie ihren ehrlichen Beitrag ab. Mit ihren offenen Worten dürfte die 24-Jährige so einige Hass auf sich ziehen, aber sicherlich auch einigen Schwangeren aus dem Herzen sprechen. 

Viel Zuspruch der Netzgemeinde

Im Netz erntet Neele für ihr ehrliches Posting viel Zuspruch. Über 3000 Mal wurde ihr Posting bereits gelikt, in den Kommentaren sprechen ihr viele zu. "Ich hatte gefühlt hunderttausend Probleme in meiner Schwangerschaft und war froh, als meine Tochter dann da war", schreibt eine Followerin. Eine andere stimmt ebenfalls zu: "Ich kann dich gut verstehen. In beiden Schwangerschaften musste ich von Anfang bis zum Ende mehrmals täglich erbrechen. Ich war so froh als die Kinder dann da waren."  

Verwendete Quelle: Instagram

abl Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken