VG-Wort Pixel

Nazan Eckes Sie teilt ein emotionales Familienporträt mit wichtiger Botschaft

Nazan Eckes
© Andreas Rentz / Getty Images
Die Moderatorin Nazan Eckes ist gerade zu Besuch bei ihren Eltern in der Türkei. Der Grund ihrer Reise ist ernst: Ihr Vater leidet an Alzheimer. Es sei vielleicht der letzte Sommer, in dem er seine Tochter noch halbwegs erkenne.

Auf Instagram postete Nazan Eckes, 45, mehrere Bilder zusammen mit ihren Eltern. In der Mitte, zwischen seiner Tochter und seiner Frau, sitzt ihr Vater. Liebevoll lächelt Nazan ihn auf einigen Bildern an, die Erinnerungen an diesen Moment werden sie noch lange begleiten.

Nazan Eckes meldet sich mit einer wichtigen Botschaft 

"Das sind meine Eltern", schreibt die RTL-Moderatorin zu dem Bild. "Und das ist wahrscheinlich der letzte Sommer, an dem mein Vater mich noch halbwegs erkennt. Meinen Namen weiß er schon lange nicht mehr, aber er spürt die Verbundenheit."

In ihren Worten wird die Liebe zu ihren Eltern fast sichtbar: "Ich wollte ihn und meine unzerstörbar starke Mama unbedingt nochmal [sic] sehen."

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Nazan Eckes hat erst vor wenigen Tagen eine ihrer engsten Freundinnen verloren

Es ist keine schöne Zeit für Nazan, erst vor wenigen Tagen habe sie eine ihrer engsten Freundinnen verloren. "Eine bittere Erinnerung daran, was wirklich wichtig ist im Leben", schreibt sie in dem Beitrag. Und genau deswegen sei sie jetzt gerade in der Türkei. Es seien zwar nur ein paar Tage, aber "sie sind Gold wert."

Im Januar hatte die Moderatorin bekannt gegeben, eine Auszeit zu nehmen, um sich um ihren kranken Vater zu kümmern. "Leider hat sich die Alzheimer-Erkrankung meines Vaters in den letzten Monaten dramatisch verschlechtert, so dass ich und meine Geschwister uns intensiv um unsere Eltern kümmern und jetzt als Familie besonders füreinander da sein müssen", erklärte die 45-Jährige in einer Mitteilung.

Nazan Eckes Vater leidet an einer Alzheimer-Erkrankung

Alzheimer ist eine ernstzunehmende schwere Erkrankung, die für die Betroffenen, aber auch gerade für die Angehörigen eine starke Belastung sein kann. Nazan berichtet, dass ihr Vater sich schon lange nicht mehr an ihren Namen erinnert – ein Zeichen dafür, dass die Krankheit weit vorangeschritten ist.

Bei einer Alzheimer-Erkrankung geht es nicht nur um das Vergessen oder Verlegen von Dingen. Ab einem bestimmten Punkt verändert sich der Charakter des geliebten Menschen – häufig nicht zum Positiven. Die Betroffenen werden misstrauisch, beschuldigen Familienmitglieder oder Pfleger, sie zu bestehlen und können ihre Scham verlieren.

Ihre Mutter ist ihr großes Vorbild und ihre "Heldin"

Für Familienmitglieder sind die letzten Phasen der Erkrankung am schlimmsten. Für Nazan ist ihre Mutter daher eine "Heldin". In einem Posting im Mai schreibt sie: Sie bewundere ihre Mutter immer wieder und sei beeindruckt von ihr als "Mutter, als Anneanne (Oma), als Frau, als Mensch, als Wegbegleiterin." Ihre Familie hält zusammen.

Verwendete Quellen: Instagram.de, alz.org

slr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken