VG-Wort Pixel

Naya Rivera Die Schauspielerin wäre 34 Jahre alt geworden

Naya Rivera (†)
Naya Rivera (†)
© Picture Alliance
Naya Rivera verstarb im Alter von nur 33 Jahren. Die "Glee"-Darstellerin ertrank im Juli 2020 bei einem tragischen Bootsunfall. Am 12. Januar, dem Geburtstag der Schauspielerin, erinnern ihr Ex-Mann Ryan Dorsey, ihre Schwester und hunderte Fans mit emotionalen Zeilen an die junge Mutter.

Sechs Monate ist der tragische Tod von Naya Rivera (†33) nun bereits her. Im Juli verschwand die Schauspielerin während eines Bootsausfluges mit ihrem Sohn Josey spurlos. Nur wenige Tage später wurde ihre Leiche aus dem Piru-See im Los Padres National Forest im kalifornischen Ventura County geborgen. Am Dienstag (12. Januar) wäre Rivera 34 Jahre alt geworden und hätte diesen Tag sicherlich mit ihrem Sohn und der Familie verbringen wollen. Wie sehr der plötzliche Verlust der "Glee"-Darstellerin ihre Familie, Freunde und Fans noch immer verfolgt, wird durch die emotionalen Glückwünsche und Zeilen deutlich.

Naya Rivera: Für Ex-Mann Ryan Dorsey ist ihr Tod immer noch surreal

Riveras Ex-Mann Ryan Dorsey, mit dem sie von 2014 bis 2018 verheiratet war, teilt anlässlich des Geburtstages ein Familienfoto in Schwarz-Weiß. Zu dem Foto, auf dem die verstorbene Darstellerin freudestrahlend in die Kamera blickt und dabei ihren schlafenden Sohn im Arm wiegt, schreibt Dorsey: "Es ist genauso surreal wie real, dass du weg bist. Wenn das Sinn macht, aber nichts davon macht noch irgendeinen Sinn...34..Ich könnte dich gerade sagen hören "Ah, ich bin jetzt uralt! Ruhe friedlich, alte Lady."

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Kurz nach Riveras Tod schrieb der Schauspieler, dass das Loch in seinem Herz nie wieder gefüllt werden kann und dass er diesen tragischen Verlust wohl niemals ganz glauben und verkraften wird. Auch Nayas Schwester Nickayla Rivera hat den 12. Januar in Gedenken an ihre Schwester verbracht. Auf Instagram teilt sie kurze Videos, die Luftballons und eine angezündete Kerze zeigen. "Alles Gute zum Geburtstag, Naya, Danke, dass du mich als deine kleine Schwester ausgewählt hast. Ich liebe dich für immer und ewig", lauten die Worte der 27-Jährigen.

Fans gratulieren Naya Rivera auf Instagram

Unter ihrem letzten Foto, dass Naya Rivera selbst auf ihrem Instagram-Account publizierte, häufen sich die Kommentare. Unzählige Fans gratulieren. "Alles Gute zum Geburtstag. Ich vergesse dich nie, Naya. Heute sollte ein schöner Tag sein, weil er an dich erinnern wird", schreibt ein Follower. Ein weiterer richtet sich ebenfalls direkt an die Verstorbene: "Happy Birthday Naya, wir vermissen dich hier unten. Ich wünschte, du wärst noch hier, um deinen Tag zu feiern." Viele weitere kommentieren mit "Wir vermissen dich" und "wir lieben dich". 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Das Foto, dass Naya Rivera gemeinsam mit ihrem Sohn zeigt, wurde bisher über zwei Millionen Mal geliked. Mehr als 200.000 Menschen kommentierten den Beitrag, der für immer der letzte von Rivera sein wird.

Naya Rivera hinterlässt ihren fünfjährigen Sohn

Naya Riveras mittlerweile fünfjähriger Sohn Josey musste den Tod seiner Mutter miterleben. Laut Polizeiberichten habe der Junge ausgesagt, er und seine Mutter seien gemeinsam im See geschwommen. Rivera habe ihm noch zurück ins Boot geholfen, es selbst jedoch nicht geschafft. Grund soll eine Nasennebenhöhleninfektion gewesen sein, die bei der Schauspielerin starke Schwindelattacken auslöste. Es wird vermutete, dass die 33-Jährige einen Schwindelanfall im Wasser erlitt und daraufhin ertrank.

Verwendete Quellen: people.com, instagram.com

jna Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken