VG-Wort Pixel

Naya Rivera (†33) Sterbeurkunde gibt Gewissheit

Naya Rivera (†33)
Naya Rivera (†33)
© Getty Images
Aus der Sterbeurkunde von Naya Rivera geht hervor, dass sie "innerhalb von Minuten" ertrunken ist. Sie wurde mittlerweile beerdigt.

US-Schauspielerin Naya Rivera, †33, ertrank laut ihrer Sterbeurkunde "innerhalb von Minuten". Das Dokument, aus dem mehrere US-Seiten zitieren, enthüllt zudem weitere Einzelheiten. Bei der Autopsie sei demnach auch festgestellt worden, dass es sich um einen Unfalltod ohne andere Ursachen oder körperliche Vorerkrankungen handele. In ihrem Körper seien auch keine Spuren von Drogen oder Alkohol gefunden worden.

Aus dem Dokument geht zudem hervor, dass der US-Star bereits am vergangenen Freitag (24. Juli) auf dem berühmten "Forest Lawn Memorial Park"-Friedhof in den Hollywood Hills beigesetzt wurde.

Ertrunkene Naya Rivera wurde tagelang vermisst

Die Schauspielerin hatte am 8. Juli ein Boot gemietet, um mit ihrem vierjährigen Sohn einen Ausflug auf dem Piru-See im Los Padres National Forest im kalifornischen Ventura County zu machen. Als die Rückgabe überfällig war, begann der Vermieter offenbar nach dem Wasserfahrzeug zu suchen. "Nayas Sohn wurde später schlafend auf dem Boot gefunden, das in einem nördlichen Teil des Sees trieb [...] Der Junge trug eine Schwimmweste, als man ihn fand, und er war in ein Handtuch gewickelt", sagte Bill Ayub, Sheriff von Ventura County, bei einer Pressekonferenz.Von seiner Mutter fehlte jede Spur. Eine intensive Suche am und im See begann. Kurz nachdem am 13. Juli eine Leiche im See gefunden worden war, bestätigte die Polizei, bereits, dass es sich dabei um die vermisste Schauspielerin handele.

Bekannt wurde Naya Rivera als Santana Lopez in der TV-Serie "Glee" (2009-2015). Ihr Sohn stammt aus der Ehe (2014-2018) mit Ryan Dorsey, 36.

Verwendete Quelle: People

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken